38. Spieltag; SV Wehen Wiesbaden – VfR Aalen

Der SV Wehen Wiesbaden hat den Einzug in die Aufstiegsrelegation verpasst und kann den KSC seit dem vergangenen Wochenende nicht mehr einholen. Immerhin steht mit dem vierten Tabellenplatz die Teilnahme am DFB-Pokal fest. Peter Vollmann wird sein letztes Spiel an der Seitenlinie des VfR Aalen verbringen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

38. Spieltag; SV Wehen Wiesbaden – VfR Aalen
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
In Wiesbaden hingen die Köpfe nach der verpassten Relegation tief. Rüdiger Rehm, der Coach des SVWW: „Man hat eine gewisse Enttäuschung drin. Nichts desto trotz dürfen uns nicht unsere gute Saison kaputt reden darf. Für den großen Wurf hat es aber nicht gereicht.“, erklärte er gegenüber Studio 26. „Nun gilt es für das nächste Jahr eine schlagkräftige Truppe zusammen zu stellen.“.

Nun soll gegen Aalen zum Ende ein Sieg her: „Wir wollen das Spiel gewinnen und einen tollen Abschluss haben. Aber Aalen wird nicht kommen und ein Freundschaftsspiel draus machen. Da geht es noch um Prämien und Punkte. Aalen wir Alles versuchen.“.

In Aalen läuft die Planung für die kommende Saison schon auf Hochtouren. Diese verläuft aber ohne Coach Vollmann, der den Verein nach der Saison verlassen wird. "Wir haben es in den drei Jahren meiner Amtszeit beim VfR geschafft, mit geringen Mitteln und aus sehr schwierigen Situationen heraus in jedem Jahr unser Saisonziel zu erreichen. Für mich war es eine sehr intensive Zeit. Mein Dank gilt den Verantwortlichen, meinem gesamten Trainer- und Betreuerteam, der Mannschaft sowie den VfR-Fans für die Unterstützung auch dann, wenn es für uns mal nicht wie gewünscht lief. Ich wünsche dem VfR für die Zukunft alles Gute!", blickte Peter Vollmann auf vfr-aalen.de zurück und gab somit seinen Abschied.

Das letzte Spiel der Saison will man aber natürlich noch einmal gewinnen, um mit einem positiven Gefühl in die Sommerpause zu gehen.

Bei diesem Unterfangen hat Vollmann das bekannte Personal zur Verfügung.

„Es wird eine Mannschaft auf dem Platz stehen die das Spiel gewinnen kann.“, erklärte Wehen-Cheftrainer Rehm zur Personalfrage. Mintzel und Mrowca fehlen gesperrt und Markus Kolke ist verletzt. Schäffler wird geschont. Ansonsten sind alle Mann an Bord.


Anpfiff in der Wiesbadener BRITA-Arena ist am kommenden Samstag, den 12. Mai 2018, um 13.30 Uhr


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

22.12.2018 00:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - VfR Aalen
28.07.2018 14:00 Uhr VfR Aalen - SV Wehen Wiesbaden 1 - 2 (0:0)
12.05.2018 13:30 Uhr SV Wehen Wiesbaden - VfR Aalen 2 - 0 (2:0)
09.12.2017 14:00 Uhr VfR Aalen - SV Wehen Wiesbaden 1 - 0 (0:0)
28.01.2017 14:00 Uhr VfR Aalen - SV Wehen Wiesbaden 1 - 1 (0:1)
30.07.2016 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - VfR Aalen 1 - 2 (0:0)
05.03.2016 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - VfR Aalen 0 - 1 (0:1)
22.09.2015 19:00 Uhr VfR Aalen - SV Wehen Wiesbaden 3 - 1 (1:1)
28.01.2012 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - VfR Aalen 1 - 3
13.08.2011 14:00 Uhr VfR Aalen - SV Wehen Wiesbaden 2 - 0
20.04.2011 19:00 Uhr VfR Aalen - SV Wehen Wiesbaden 1 - 2
06.11.2010 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - VfR Aalen 1 - 3

Vergleich der Mannschaften

SV Wehen Wiesbaden
Punkte: 65
Siege: 20
Unentschieden: 5
Niederlagen: 12
Tore: 74
Gegentore: 39
VfR Aalen
Punkte: 50
Siege: 13
Unentschieden: 11
Niederlagen: 13
Tore: 48
Gegentore: 55


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: