38. Spieltag; Rot-Weiß Erfurt – SG Sonnenhof Großaspach

Der FC Rot-Weiß Erfurt könnte durch einen Sieg Alles klar machen, allerdings könnte man auch im Falle einer Niederlage und bei entsprechenden Ergebnissen auf den anderen Plätzen doch noch mit 44 Punkten absteigen. Großaspach ist gesichert, will aber auf einem einstelligen Tabellenplatz abschließen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

38. Spieltag; Rot-Weiß Erfurt – SG Sonnenhof Großaspach
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
In Erfurt ist man trotz 44 Punkten auf dem Konto noch nicht gerettet. Gegen Großaspach will man aber nun Alles klar machen, Geschenke wird es aber nicht geben, wie Stefan Krämer erwartet. "Wir wollen auch nichts geschenkt haben. Wir wollen aus eigener Kraft bestehen. Am Ende ist man immer selbst verantwortlich, wie viele Punkte zu Buche stehen!", machte der Fußballlehrer klar.

Den kommenden Gegner weiß man natürlich genau ein zu schätzen. "Die Gäste beherrschen das Umschaltspiel und haben sehr viel Tempo in der vordersten Linie! Es ist für mich vielleicht das bedeutendste Spiel meiner Karriere. Aber ich denke positiv. Vielleicht kann ich ja mal wieder einen rein stolpern!", blickte er letztlich voraus.

In Großaspach gab es unter der Woche zwar noch schlechte personelle Nachrichten, aber dennoch möchte man die Saison mit einem Sieg ausklingen lassen, wie Coach Oliver Zapel klar machte. „Wir lassen uns aber die gute Laune nicht verderben, denn klar ist wie immer, dass wir einmal mehr als echte Mannschaft auftreten werden und diejenigen, die schlussendlich auflaufen, nochmals alles raus hauen. Bei unserem Gegner Erfurt, bei Paderborn und Bremen geht es um alles – deshalb steht das Thema Sportlichkeit und Ernsthaftigkeit über dieser Partie und entsprechend werden wir das Spiel auch angehen. Wir freuen uns auf die letzte Begegnung dieser Spielzeit und möchten diese mit einem Erfolgserlebnis abschließen.“.

Nico Gutjahr, Felice Vecchione, Mario Rodriguez und Lukas Hoffmann fallen definitiv aus. Gyau, Lorch und Krause sind fraglich. Hägele und Röser könnten nicht trainieren und werden ebenfalls fehlen. „Ich hätte mir gewünscht, dass wir zum Saisonschluss mit nahezu allen Spielern nach Erfurt reisen können. Dies wird aber nicht der Fall sein, denn uns hat es in dieser Woche nochmals erwischt und wir werden vermutlich zahlreiche Ausfälle zu beklagen haben.“, so die Aussage Zapels zum Personal.

Auf Erfurter Seite sind Brückner und Odak fraglich. Beide haben im Training leichte Blessuren erlitten. Jens Möckel hingegen steht wieder voll im Saft und kann mitwirken.

Anpfiff im Erfurter Steigerwaldstadion ist am kommenden Samstag, den 20. Mai 2017, um 13.30 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

21.04.2018 00:00 Uhr Rot-Weiß Erfurt - Sonnenhof Großaspach
18.11.2017 14:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - Rot-Weiß Erfurt
20.05.2017 13:30 Uhr Rot-Weiß Erfurt - Sonnenhof Großaspach 4 - 1 (2:1)
16.12.2016 19:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - Rot-Weiß Erfurt 2 - 1 (0:1)
06.02.2016 14:00 Uhr Rot-Weiß Erfurt - Sonnenhof Großaspach 0 - 2 (0:0)
26.08.2015 18:30 Uhr Sonnenhof Großaspach - Rot-Weiß Erfurt 2 - 2 (2:0)
21.03.2015 14:00 Uhr Rot-Weiß Erfurt - Sonnenhof Großaspach 0 - 1 (0:0)
24.09.2014 19:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - Rot-Weiß Erfurt 1 - 1 (1:0)

Vergleich der Mannschaften

Rot-Weiß Erfurt
Punkte: 44
Siege: 11
Unentschieden: 11
Niederlagen: 15
Tore: 30
Gegentore: 46
Sonnenhof Großaspach
Punkte: 51
Siege: 14
Unentschieden: 9
Niederlagen: 14
Tore: 47
Gegentore: 44


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: