37. Spieltag; Hallescher FC - 1. FSV Mainz 05 II

Der Aufsteiger aus Mainz kämpft noch um den Klassenerhalt und könnte mit einem Sieg beim Halleschen FC einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung machen, im besten Fall sogar den Verbleib in der Liga in der kommenden Saison fixieren. Allerdings wollen die Hallenser nach der Niederlage gegen Aspach am vergangenen Wochenende nicht gegen zwei Aufstieger in Folge verlieren und kommt aber trotz der Pleite am letzten Spieltag mit breiter Brust, denn unter der Woche gelang die Qualifikation für den DFB-Pokal durch einen klaren 6:0 Sieg im Landespokalfinale. Somit dürfte die Aufgabe alles Andere als einfach für die Nachwuchskicker des FSV werden.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

37. Spieltag; Hallescher FC - 1. FSV Mainz 05 II
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Hallescher FC (c) www.hallescherfc.de


Logo 1. FSV Mainz 05 II (c) www.mainz05.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Sven Köhler, der Coach des Halleschen FC, legte den Fokus nach der Niederlage gegen Großaspach auf das wichtigere Spiel im Pokal, nachdem in der Liga nicht mehr viel möglich ist: "Natürlich ist man nach einer Niederlage als Trainer immer enttäuscht. Noch dazu, nachdem wir geführt haben und auch in den ersten 20 Minuten nach der Pause die Chancen auch zu Kontern hatte, die man aber nicht gut ausgespielt hat und dann am Ende als Verlierer vom Platz gehen. Ich denke die Großaspacher waren von Anfang an, vor allen bei Standards, sehr gefährlich und hatten Pech, wie wir das Glück, dass der ein oder andere Ball nur an die Latte ging. Es war logisch, dass wenn der Druck zunehmend größer wird, dass der Ausgleich gelingt und dass das Spiel dann durchaus auch komplett kippen kann, was ja dann auch passiert ist. Das ist sicher ärgerlich, aber jetzt gilt es sich zu schütteln und am Mittwoch das Pokalfinale zu gewinnen. Da wäre es schon besser mit einem Erfolg nach Hause zu fahren, so müssen wir halt eine Niederlage verarbeiten. Mit dem Pokalsieg wollen wir dann eine ordentliche Saison auch ordentlich zu Ende bringen."

Mit dem Pokalerfolg im Rücken geht es für Halle nun gegen die Nachwuchskicker der Mainzer Bundesligamannschaft, gegen die Mann noch einmal Alles geben will, um sich gegenüber anderen Vereinen gerecht zu verhalten.

Sandro Schwarz, der Coach der U 23 des FSV Mainz 05, konnte mit dem Punkt gegen Osnabrück leben. "Ich freue mich nicht nur über den Punkt, sondern auch über die Art und Weise, wie wir uns wieder ins Spiel gekämpft haben. In der ersten Halbzeit haben wir nach dem 0:1 einige Probleme bekommen, doch wir haben uns zurück gekämpft und guten Fußball gespielt. Ich muss meiner Mannschaft ein großes Kompliment für eine durchweg stabile Leistung machen. In einer solchen Drucksituation einen kühlen Kopf zu bewahren und noch den Ausgleich zu erzielen ist keine Selbstverständlichkeit. Wir sind gewappnet für den Schlussspurt in der Liga!"

Vor dem Spiel gegen Halle, in dem seine junge Mannschaft Alles klar machen könnte mahnte Schwarz davor auf die Anderen zu blicken. "Wir müssen uns komplett freimachen von dem, was auf den anderen Plätzen passiert! Wir haben uns bereits jetzt für unser Endspiel qualifiziert, wir können aber auch die Ausgangssituation in Halle nochmal verbessern!".

Allerdings ist der Gegner kein Fliegengewicht, wie auch Schwarz bestätigte. "Ich habe großen Respekt davor, dass Halle schon jetzt die 50-Punkte-Marke geknackt hat! Wir müssen einfache Ballverluste auf jeden Fall vermeiden und für uns gilt es zusätzlich, unseren Ballbesitz besser auszuspielen als am Samstag und mit schnellen Läufen in die Tiefe Druck zu machen. Wir müssen Leidenschaft und Leistung nicht nur auf den Platz bringen, sondern brennen!"

Druck allerdings lässt der Übungsleiter nicht aufkommen und sprach seiner Mannschaft gut zu. "Meine Truppe hat bewiesen, dass sie solche Situationen annehmen kann. Für besondere Leistungen braucht man auch eine besondere Anspannung, und die kanalisieren die Jungs richtig gut."

Personell allerdings ist die Ausfallliste lang. Neben den Langzeitverletzten Michael Falkenmayer, Dennis Franzin, Damian Roßbach, Pascal Reinhardt und Marcel Costly fehlen auch Bernhard Hendl (Bänderriss) und Marcel Hammann weiterhin. Auch Torwart Robin Zentner bleibt fraglich, Fabian Kalig (Knieprobleme) und Mounir Bouziane (Muskelverhärtung) haben erst wieder am Mannschaftstraining teil genommen und sind genauso unwahrscheinlich wie Philipp Klement, der nach muskulären Problemen erst zum Abschlusstraining wieder auflief.

HFC-Trainer Sven Köhler hat im Spiel gegen die U 23 aus Mainz das gleiche Personal zur Verfügung, welches bereits unter der Woche einsatzbereit war.

Anpfiff im Hallenser ERDGAS-Sportpark ist am kommenden Samstag, den 16. Mai 2015, um 13.30 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

22.04.2017 14:00 Uhr 1. FSV Mainz 05 II - Hallescher FC 3 - 2 (2:1)
19.11.2016 14:00 Uhr Hallescher FC - 1. FSV Mainz 05 II 2 - 0 (0:0)
11.03.2016 19:00 Uhr Hallescher FC - 1. FSV Mainz 05 II 1 - 1 (0:0)
25.09.2015 19:00 Uhr 1. FSV Mainz 05 II - Hallescher FC 2 - 0 (0:0)
16.05.2015 13:30 Uhr Hallescher FC - 1. FSV Mainz 05 II 1 - 2 (0:0)
23.11.2014 14:00 Uhr 1. FSV Mainz 05 II - Hallescher FC 0 - 1 (0:1)

Vergleich der Mannschaften

Hallescher FC
Punkte: 53
Siege: 15
Unentschieden: 8
Niederlagen: 13
Tore: 50
Gegentore: 49
1. FSV Mainz 05 II
Punkte: 38
Siege: 9
Unentschieden: 11
Niederlagen: 16
Tore: 40
Gegentore: 50


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: