35. Spieltag; FC Hansa Rostock – SV Wehen Wiesbaden

Beide Mannschaften sind eigentlich schon gerettet. Dies bedeutet, dass die Teams von Rostock und Wiesbaden befreit aufspielen können. Rostock ist mit 46 Punkten nur noch theoretisch gefährdet, der SVWW hat bei vier ausstehenden Spielen sieben Punkte Vorsprung auf die rote Linie.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

35. Spieltag; FC Hansa Rostock – SV Wehen Wiesbaden
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Seit dem letzten Wochenende sind auch die letzten Zweifel am Klassenerhalt des FC Hansa Rostock ausgeräumt. Mit 46 Punkten ist man durch und unter der Woche gab es das nächste Erfolgserlebnis. Mit einem deutlichen Sieg im Landespokalhalbfinale träumt die Kogge weiter vom DFB-Po­kal.

Marcel Ziemer, der Angreifer der Ostseestädter, konnte gegen den Torgelower FC Greif gleich fünf Tore und schoss sich den Frust von der Brust. Sein letzter Treffer in der 3. Liga datiert auf den 10. Dezember 2016. „Es hat mega Spaß gemacht, die Dinger gingen wieder rein. Das ist nicht unwichtig, auch wenn der Gegner unterklassig war. Es ist ein Pflichtspiel, und ich hoffe, dass ich da weitermachen kann!“, ist der 31-Jährige nun hoch motiviert.

Am liebsten würde er gegen Wiesbaden auch wieder treffen, doch für ihn, Coach Brand und die gesamte Truppe wird das kein einfaches Spiel, denn die hessischen Landeshauptstädter können nun auch befreit aufspielen.

Ein Grund für den vorzeitigen Klassenerhalt war Rüdiger Rehm, der neue Coach und genau der freut sich auf das Spiel im Ostseestadion. „Wir erwarten eine tolle und hitzige Atmosphäre gegen einen starken Gegner, der einen sehr guten Lauf hat!", wird die Aufgabe aber nicht einfach. Die Marschroute für seine Kicker hat er auch schon bereit. „Wir müssen ein gutes und intensives Spiel liefern mit Lauf- und Zweikampfstärke und taktischer Disziplin.".

Personell fehlen Rehm in Rostock weiterhin Blacha und Mvibudulu, außerdem ist Steven Ruprecht fraglich. Nicht mehr spielen werden Bulut und Yegenoglu, die Verträge der beiden Akteure wurden aufgelöst.

Auf Rostocker Seite hat sich nicht viel getan, was den Kader für das kommende Spiel angeht. Eigentlich hat Coach Christian Brand fast freie Wahl.

Anpfiff im Rostocker Ostseestadion ist am kommenden Samstag, den 28. April 2017, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

21.04.2018 00:00 Uhr Hansa Rostock - SV Wehen Wiesbaden
17.11.2017 19:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - Hansa Rostock 0 - 1 (0:0)
29.04.2017 14:00 Uhr Hansa Rostock - SV Wehen Wiesbaden 1 - 3 (1:0)
25.11.2016 19:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - Hansa Rostock 1 - 1 (1:1)
12.03.2016 14:00 Uhr Hansa Rostock - SV Wehen Wiesbaden 4 - 0 (1:0)
26.09.2015 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - Hansa Rostock 0 - 0 (0:0)
31.01.2015 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - Hansa Rostock 1 - 2 (0:0)
10.08.2014 14:00 Uhr Hansa Rostock - SV Wehen Wiesbaden 0 - 1 (0:0)
10.05.2014 13:30 Uhr Hansa Rostock - SV Wehen Wiesbaden 1 - 1 (0:1)
06.12.2013 19:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - Hansa Rostock 1 - 3 (0:1)
30.04.2011 14:00 Uhr Hansa Rostock - SV Wehen Wiesbaden 3 - 1
21.11.2010 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - Hansa Rostock 1 - 2

Vergleich der Mannschaften

Hansa Rostock
Punkte: 46
Siege: 10
Unentschieden: 16
Niederlagen: 8
Tore: 41
Gegentore: 37
SV Wehen Wiesbaden
Punkte: 43
Siege: 11
Unentschieden: 10
Niederlagen: 13
Tore: 35
Gegentore: 40


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: