34. Spieltag; SV Werder Bremen II – FC Hansa Rostock

Nach der Niederlage unter der Woche in Wiesbaden will der SV Werder Bremen II gegen Rostock im Nordduell wieder punkten um das Ziel Klassenerhalt schnellstmöglich dingfest zu machen. Mit vier Punkten Vorsprung auf die rote Linie ist die Ausgangsposition durchaus gut. Rostock ist mit 43 Zählern wohl durch, will aber natürlich weiterhin so viele Siege wie möglich einfahren.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

34. Spieltag; SV Werder Bremen II – FC Hansa Rostock
Foto: Luca-Alicia Rogge
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Nach der Niederlage unter der Woche im Nachholspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden ist die Tabelle wieder gerade gerückt. Fest steht, dass die U 23 des Bundesligisten aus Bremen noch einige Punkte braucht, um den Klassenerhalt klar zu machen.

Die erste Möglichkeit dazu haben die Kicker von Coach Florian Kohfeldt am Samstag wenn der FC Hansa Rostock zum Nordderby nach Bremer reist. Allerdings weiß man bei den „kleinen“ Werderanern“, dass die Kogge befreit aufspielen kann und weiter Punkte sammeln will.

Auch wenn die Hanseaten nach Bremen reisen müssen, wird die Partie für die Brand-Truppe zum Heimspiel, denn 2.000 Fans aus der Ostseestadt werden nach Bremen Reisen um ihren FC Hansa zu unterstützen. „Das wird ein schönes Ereignis.“, freute sich Christian Brand, der Trainer des FC Hansa Rostock, über den Support.

Und nicht nur wegen des Fanzuspruchs ist das Spiel für Coach Brand ein besonderes. Er selbst schnürte in seiner aktiven Karriere seine Schuhe an der Weser.

Allerdings machte Hansa-Abwehrmann Henn klar, dass es keine Geschenke für die U 23 der Bremer geben wird. „Wir wollen weiter gewinnen. Wir brauchen nur noch zwei Punkte für die 45er-Marke, die wir uns gesetzt haben!“, so das Ziel für die Hanseaten.

Auch die Marschroute haben die Spieler schon verinnerlicht, so Henn: „Spielstark sind die zweiten Mannschaften sicherlich immer. Aber wir haben gegen Mainz bewiesen, dass wir damit zurecht kommen können. Das wollen wir nun auch gegen Bremen zeigen!“.

Personell kann Christian Brand weiter auf das bekannte Personal setzen, eventuelle Umstellungen wollte der Coach des FCH aber nicht verraten. Tommy Grupe trainiert weiterhin individuell. Einen weiteren Ausfall stellt noch Michael Gardawski dar. „Michael Gardawski fällt wegen einem Infekt aus.“, so Christian Brand.

Auf Bremer Seite hat sich personell Nicht viel getan, es fehlen weiterhin Oelschlägel und Wasmus.

Anpfiff auf dem Bremer Platz 11 ist am kommenden Samstag, den 22. April 2017, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

22.04.2017 14:00 Uhr SV Werder Bremen II - Hansa Rostock 0 - 2 (0:0)
19.11.2016 14:00 Uhr Hansa Rostock - SV Werder Bremen II 1 - 1 (1:0)
13.12.2015 14:00 Uhr SV Werder Bremen II - Hansa Rostock 1 - 1 (0:0)
25.07.2015 14:00 Uhr Hansa Rostock - SV Werder Bremen II 1 - 2 (1:0)
12.02.2011 14:00 Uhr Hansa Rostock - SV Werder Bremen II 2 - 0
21.08.2010 14:00 Uhr SV Werder Bremen II - Hansa Rostock 0 - 2

Vergleich der Mannschaften

SV Werder Bremen II
Punkte: 37
Siege: 10
Unentschieden: 7
Niederlagen: 16
Tore: 26
Gegentore: 45
Hansa Rostock
Punkte: 43
Siege: 9
Unentschieden: 16
Niederlagen: 8
Tore: 39
Gegentore: 37

Tendenz

So tippen die Teilnehmer aus unserem Tippspiel den Ausgang der Begegnung:
Sieg SV Werder Bremen II: 20 % | Unentschieden: 36 % | Sieg Hansa Rostock: 43 %


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Kommentar von Center100 am 21.04.2017 um 16:00 Uhr:

Anpfiff ist um 14:00 Uhr im Weserstadion und nicht auf Platz 11.

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: