34. Spieltag; SC Preußen Münster - Fortuna Köln

Das letzte Wochenende war ein Vorentscheidendes für einige Vereine in der dritten Woche. So ist das auch bei Fortuna Köln und dem SC Preußen Münster gewesen. Dabei war es allerdings nur für eine Mannschaft erfreulich. Der Aufsteiger, der am kommenden Wochenende bei den Münsteranern gastiert, konnte durch einen wichtigen Sieg gegen die SG Dynamo Dresden die 40 Punkte-Marke knacken und wohl das Ticket für die kommende Saison in der 3. Liga lösen. Das gleiche Ticket holte sich auch der SCP, der durch die Niederlage gegen Arminia Bielefeld auch die letzte Chance auf den Aufstieg verlor.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

34. Spieltag; SC Preußen Münster - Fortuna Köln
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Preußen Münster (c) www.scpreussen-muenster.de


Logo Fortuna Köln (c) www.fortuna-koeln.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Ralf Loose, der Mann an der Seitenlinie beim SCP, war nach der Niederlage gegen Bielefeld natürlich nicht glücklich. "In der ersten Halbzeit waren wir gut organisiert, hatten gute Balleroberungen und haben einen wunderschön herausgespielten Treffer erzielt. Genau da wollten wir dann auch in der zweiten Halbzeit ansetzen. Schade, dass wir anschließend durch zwei Standardsituationen ins Hintertreffen geraten. In der Schlussphase haben wir dann nochmal alles versucht, aber am Ende hat es leider nicht mehr für uns gereicht, diesen Rückstand wettzumachen."

Mit ein paar Tagen Abstand blickte Loose noch einmal zurück und versuchte dabei, das Positive hervor zu heben. "Wir haben eine gute Partie abgeliefert, auch wenn das nach den letzten Wochen nicht unbedingt zu erwarten war! Wir müssen jetzt alles reinwerfen, was wir haben. Ich verlange von jedem Spieler absoluten Einsatz. Es geht darum, alles dafür zu tun, um die Saison gut zu beenden!", nahm Loose seine Truppe in die Pflicht.

Und nicht nur für sich selbst, auch den Fans ist man etwas schuldig, hob der Adlerträger-Coach hervor. "Wir müssen für die Fans abliefern. Wenn es mal nicht klappt, gilt es, weiterzumachen und erneut Gas zu geben. Wir müssen die Grundtugenden des Fußballs abrufen und großen Willen zeigen."

Allerdings weiß er auch, dass die kommende Aufgabe nicht einfach wird. "Fortuna hat eine gute Mannschaft. Sie haben sich gefangen und einiges an Selbstvertrauen gesammelt. Darüber hinaus stehen sie sehr kompakt und sind körperlich robust. Wir müssen also auch in den Zweikämpfen voll da sein."

Mit der Leistung seiner Mannschaft beim Heimsieg gegen Dresden war Uwe Koschinat, der Coach des Aufsteigers aus Köln, überhaupt nicht zufrieden. "Ich würde mich lächerlich machen, wenn ich mich jetzt hier her setze und von einem verdienten Sieg spreche. Das war ja überhaupt nur auf der Basis des Willens, aber mit Sicherheit nicht auf der Basis dessen, was sich auf dem Platz abgespielt hat. Wir haben eigentlich eine gute erste Phase gehabt, in der wir leider sehr häufig uns selbst im Weg gestanden haben. Die hohe Zahl an Fehlern hat Dynamo immer wieder in Ballbesitz gebracht. Man muss da schon auch eine Veränderung im Spiel der Dresdner sehen. Die Mannschaft kombiniert sehr gut und schafft es immer wieder, Überzahlsituationen zu schaffen und eine Mannschaft richtig zu bewegen. Das war auch unser großes Problem, dass wir selten Zugriff hatten. Wir kamen so auch nicht richtig in unser Umschaltspiel hinein. Wenn überhaupt, dann war das sehr hektisch und auch sehr ziellos. Außerdem sind wir bis zum eigenen Strafraum den Kombination der SGD hinterher gelaufen. Da muss man unseren Innenverteidigern heute ein großes Kompliment machen. Sie haben beide aufmerksam verteidigt. Das nötigt mir größten Respekt ab. Dynamo hatte ganz klar viele Tormöglichkeiten, aber am Ende war das Glück heute auf unserer Seite. Wir hatten auch wieder einen sehr starken Torwart. Trotzdem kann ich mit dem, was wir heute fußballerisch angeboten haben, nicht zufrieden sein. Wir waren heute nicht in der Lage, das Spiel offen zu halten. Daher waren wir auf einen perfekten Angriff angewiesen und der hat uns die drei Punkte gebracht. Aber es war auch ein ganz wichtiger Befreiungsschlag. Wir wussten von Anfang an, dass der Klassenerhalt ein schwer zu erreichendes Ziel wird. Der Dreier heute tut natürlich sehr gut. Ich bleibe aber dabei, wir können erst erleichtert sein, wenn auch rechnerisch alles eingetütet ist.", bremste er trotz der geknackten 40-Punkte-Marke die Euphorie.

Mit einem Sieg in Münster im Derby will man nun endgültig, sollten die Gegner die entsprechenden Ergebnisse abliefern, den Sack zu machen.

Definitiv fehlen werden der Fortuna dabei am kommenden Samstag allerdings die verletzten Andersen, Fink und Pazurek sowie Yilmaz, außerdem ist Rahn nach seiner gelb-roten Karte bei seiner Rückkehr in Dresden gesperrt.

Auf Münsteraner Seite wurde unter der Woche Dominik Schmidt aus disziplinarischen Gründen freigestellt. Außer ihm fehlen auch noch die Langzeitverletzten Michael Holt, Erik Zenga, Patrick Kirsch und Kevin Schöneberg, sowie Fabian Hergesell (Muskelfaserriss) aus.

Anpfiff im Preußenstadion in Münster ist am kommenden Samstag, den 25. April 2015, um 14 Uhr.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

22.12.2018 14:00 Uhr Preußen Münster - Fortuna Köln 0 - 2 (0:1)
28.07.2018 14:00 Uhr Fortuna Köln - Preußen Münster 1 - 4 (0:2)
14.04.2018 14:00 Uhr Fortuna Köln - Preußen Münster 2 - 4 (0:2)
03.11.2017 19:00 Uhr Preußen Münster - Fortuna Köln 1 - 1 (1:1)
15.04.2017 14:00 Uhr Preußen Münster - Fortuna Köln 4 - 2 (4:0)
05.11.2016 14:00 Uhr Fortuna Köln - Preußen Münster 0 - 1 (0:0)
01.03.2016 19:00 Uhr Fortuna Köln - Preußen Münster 2 - 1 (1:0)
19.09.2015 14:00 Uhr Preußen Münster - Fortuna Köln 3 - 1 (1:1)
25.04.2015 14:00 Uhr Preußen Münster - Fortuna Köln 1 - 0 (1:0)
24.10.2014 19:00 Uhr Fortuna Köln - Preußen Münster 1 - 1 (1:0)

Vergleich der Mannschaften

Preußen Münster
Punkte: 51
Siege: 14
Unentschieden: 9
Niederlagen: 10
Tore: 48
Gegentore: 41
Fortuna Köln
Punkte: 42
Siege: 11
Unentschieden: 9
Niederlagen: 13
Tore: 34
Gegentore: 35


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: