34. Spieltag; Hallescher FC - VfL Osnabrück

Mit einem Sieg beim Halleschen FC könnte sich der VfL Osnabrück noch einmal an die Spitzengruppe herantasten, da alle, die sich dort befinden, untereinander antreten. Eine Niederlage beim Aufsteiger aus Halle wäre allerdings vorentscheidend, und der Verein, der sich kürzlich erst durch die Ausgliederung der Profifussballabteilung vor dem Ruin retten konnte, könnte mit den Planungen für die nächste Saison in Liga 3 beginnen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

34. Spieltag; Hallescher FC - VfL Osnabrück
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Hallescher FC (c) www.hallescherfc.de

Logo Hallescher FC (c) www.hallescherfc.de




Logo VfL Osnabrück (c) www.vfl.de

Logo VfL Osnabrück (c) www.vfl.de



Auch der VfL Osnabrück ist sich darüber bewusst, dass man sich, durch die zuletzt liegen gelassenen Punkte nahezu aus dem Rennen um den Aufstieg gekegelt hat. Das Spiel in Halle gilt nun bereits als Endspiel. „Die Jungs sollen sich von allen Rechnereien und Spekulationen frei machen“, sagt der Coach, „dann können sie befreit aufspielen. Wir wollen und müssen gewinnen – ist doch eine klare Ausgangslage.“

Auch das Spiel der Hallenser gegen den 1. FC Heidenheim sah sich Wollitz an. „Die waren klar besser und mussten gewinnen – genauso wie wir ein paar Tage zuvor.“ Und vor allem wird Halle gegen den VfL Osnabrück zu gewinnen, denn dann könnte das Team um Sven Köhler im heimischen Erdgas Sportpark den Nichtabstieg feiern.

Quelle: www.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: