33. Spieltag; Stuttgarter Kickers - 1. FC Saarbrücken

Nach dem Erfolgzug geriet der Motor der Stuttgarter Kickers ein wenig ins Stocken. In der englischen Woche konnte man allerdings auch ungeschlagen bleiben, spielte drei Mal Unentschieden. Dies soll sich nun gegen den Tabellenletzten aus Saarbrücken wieder ändern. Doch die Saarländer wollen sich an den letzten Funken Hoffnung klammern, der noch übrig ist. Bereits acht Punkte Rückstand auf das rettende Ufer gilt es auf zu holen. Mit drei Zählern gegen die Schwaben will man damit anfangen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

33. Spieltag; Stuttgarter Kickers - 1. FC Saarbrücken
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Stuttgarter Kickers (c) www.stuttgarter-kickers.de


Logo 1. FC Saarbrücken (c) www.fc-saarbruecken.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Wenn man die Tabelle begutachtet, ist die Rollenverteilung wohl klar, doch Horst Steffen, der Coach der Degerlocher, warnte: "Natürlich wünschen wir uns drei Punkte, doch die Aufgabe wird kein Selbstläufer und wir müssen alles abrufen, um erfolgreich zu sein!"

In Saarbrücken verpasste man nach einem guten Start in die englische Woche und dem Sieg gegen Rostock, den Anschluss an das rettende Ufer her zu stellen. Nun muss man sich erneut heran arbeiten und hat wohl dazu die letzte Chance. "Wir hatten die Möglichkeit, Boden gutzumachen, haben sie aber leider verstreichen lassen. Jetzt zählt nur eines: Wir wollen uns die nächste erarbeiten!“, so Cheftrainer Fuat Kilic, der sich allerdings der momentanen Lage bewusst ist. "Unsere Situation ist uns bewusst. Trotz allem kann ein Sieg gegen die Stuttgarter Kickers neue Kräfte freisetzen. Ich möchte betonen, dass wir nichts abgeschrieben haben und um jede minimale Chance bis zum letzten Spieltag kämpfen werden!“

Die Personalsituation hat sich ebenfalls entspannt. Ziemer hatte pausieren müssen, ist allerdings wieder fit. Auch Ballas ist nach seinen Adduktorenproblemen wieder einsatzfähig. Auch Kim Falkenberg stieg nach langer Leidensdauer wieder ins Mannschaftstraining ein. Er zog sich eine Fraktur am Sprunggelenk zu und fehlte seit Längerem, daher wäre ein Einsatz auch noch arg verfrüht. Auch Thomas Rathgeber und Stefan Reisinger befinden sich noch im individuellen Training und fehlen, wie auch der an Adduktorenproblemen leidende Mounir Chaftar, bei den Schwaben.

Horst Steffen hingegen hat eine fragliche Personalie. Badiane hatte über Probleme im Sprunggelenk geklagt und fällt aus. Doch in der Offensive zeigte sich zuletzt die ein oder andere Alternative. "Es ist sehr angenehm, dass ich im Angriff einige Optionen habe und im Bedarfsfall von der Bank aus Qualität ins Spiel bringen kann!“, freute sich Steffen.

Anpfiff im Stuttgarter GAZI-Stadion auf der Waldau ist am kommenden Freitag, den 4. April 2014, um 19 Uhr.


Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

04.04.2014 19:00 Uhr Stuttgarter Kickers - 1. FC Saarbrücken 1 - 0 (0:0)
26.10.2013 14:00 Uhr 1. FC Saarbrücken - Stuttgarter Kickers 3 - 2 (2:2)

Vergleich der Mannschaften

Stuttgarter Kickers
Punkte: 43
Siege: 11
Unentschieden: 10
Niederlagen: 11
Tore: 39
Gegentore: 39
1. FC Saarbrücken
Punkte: 28
Siege: 7
Unentschieden: 7
Niederlagen: 18
Tore: 33
Gegentore: 53


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: