3. Spieltag; SG Sonnenhof Großaspach - VfB Stuttgart II

Die SG Sonnenhof Großaspach hat nach dem glücklichen Sieg gegen den Zweitligaabsteiger aus Aue eine bittere Pleite in der spielfreien Zeit im Verbandspokal hinnehmen müssen und ist gegen den Landesligisten Viktoria Backnang ausgeschieden. Nun soll im Derby mit der Stuttgarter Nachwuchsmannschaft Wiedergutmachung her, diese allerdings steht selbst unter Zugzwang, denn nach zwei Niederlagen mit sieben Gegentoren ziert die Mannschaft von Jürgen Kramny den letzten Tabellenplatz.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

3. Spieltag; SG Sonnenhof Großaspach - VfB Stuttgart II
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Sonnenhof Großaspach (c) www.sg94.de


Logo VfB Stuttgart II (c) www.vfb.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Rüdiger Rehm, der Mann an der Seitenlinie der SG Sonnenhof Großaspach, nahm den dreckigen Sieg gegen Aue gerne mit: "Ich bin natürlich froh über diesen Sieg, auch wenn er nicht ganz verdient war. Wir haben in der Vergangenheit sicherlich schon besser Fußball gespielt, aber Aue hat uns das Leben auch sehr schwer gemacht. Erst in den letzten 25 Minuten nach der Roten Karte konnten wir uns vom Druck der Auer etwas befreien."

Der Chefcoach der SG lässt sich von der Tabelle allerdings nicht beeindrucken und weiß um die Qualität des Gegners. "Der VfB hatte bisher mit Dynamo Dresden und Preußen Münster ein sehr schweres Auftaktprogramm. Daher und vor allem nach dem zweiten Spieltag sagt die aktuelle Platzierung rein gar nichts aus. Das sind alles gut ausgebildete Jungs, gleichzeitig weiß man nie, wer aus dem Bundesligateam die Mannschaft zusätzlich verstärkt. Nur wenn wir hochkonzentriert zu Werke gehen, werden wir am Samstag auch erfolgreich sein."

Auch Rechtsverteidiger Sebastian Schiek ist klar, dass die Partie alles andere als ein Selbstläufer wird: "Wir dürfen den VfB nicht ins Spiel kommen lassen. Wenn uns dies gelingt und wir unsere Stärken auf den Platz bringen, bin ich davon überzeugt, dass die drei Punkte in Aspach bleiben."

Jürgen Kramny, der Trainer des VfB II, sah trotz der Niederlage gegen Münster Positives: "Wir waren sehr aktiv, laufstark, sind aber trotzdem früh in Rückstand geraten. Nach dem 1:1 hatten wir viel Ballbesitz, waren immer latent gefährlich und hatten das Gefühl, dass vom Gegner nichts mehr vor der Halbzeit kommt. So einen Treffer dürfen wir uns einfach nicht fangen vor der Pause. Und nach dem 3:1 war es natürlich sehr schwer für meine junge Truppe, aber wir haben es probiert. Ich bin natürlich über das Ergebnis enttäuscht, über die Leistung nicht so sehr."

Die Nachwuchskicker aus Stuttgart waren aber auch nicht untätig in der Ligapause. Gegen Al-Nasr Club gelang ein 3:1 Erfolg. "Wir haben gut gespielt und ein positives Ergebnis erzielt – das war wichtig!", sagte Jürgen Kramny vor dem Spiel gegen Aspach. "Wir haben zwei Mal klar verloren. In Dresden waren es einfach zu viele individuelle Fehler. Gegen Münster haben wir nicht schlecht gespielt, aber an der Effizienz hat es gefehlt. Außerdem haben wir viel zu einfache Gegentore bekommen und uns teilweise naiv verhalten! Wir müssen es endlich mal schaffen, dass die Null hinten steht, dann im Verlauf des Spiels torgefährlich werden und treffen."

Im Gegensatz zu seiner Truppe ist der kommende Gegner mit vier Punkten getartet, was Kramny allerdings nicht wirklich überrascht. "Die SG hat eine gute Ordnung auf dem Platz und verteidigt gut zusammen. Es wird sicher schwer, Torchancen herauszuspielen. Wir müssen geduldig sein, die Nerven behalten und im Mittelfeld gut pressen, um dann schnell umzuschalten, dann ist auch was drin für uns. Wir haben einen guten Teamgeist und die Mannschaft ist gewillt“, blickt Jürgen Kramny zuversichtlich auf die Rückkehr in die letztjährige Heimstätte voraus.

Personell kann Kramny immerhin aus dem Vollen schöpfen. Über Verstärkungen aus dem Profikader des Bundesligisten ist derweil noch Nichts bekannt.

Rüdiger Rehm hingegen muss auf Seiten der SG Sonnenhof Großaspach einige Ausfälle kompensieren. Neben den langzeitverletzten Robin Binder (Kreuzbandriss), Jeremias Lorch (Aufbautraining nach Kreuzbandriss) und Daniel Hägele (Aufbautraining nach Knie-OP) fallen außerdem Kai Gehring und Pascal Sohm weiterhin aus. Robin Schuster hingegen ist wieder komplett fit und einsatzfähig.

Anpfiff in der Großaspacher mechatronik-Arena ist am kommenden Samstag, den 15. August 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

24.01.2016 14:00 Uhr VfB Stuttgart II - Sonnenhof Großaspach 0 - 3 (0:2)
15.08.2015 14:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - VfB Stuttgart II 1 - 3 (1:0)
21.02.2015 14:00 Uhr VfB Stuttgart II - Sonnenhof Großaspach 4 - 1 (1:0)
30.08.2014 14:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - VfB Stuttgart II 3 - 3 (1:1)

Vergleich der Mannschaften

Sonnenhof Großaspach
Punkte: 4
Siege: 1
Unentschieden: 1
Niederlagen: 0
Tore: 3
Gegentore: 1
VfB Stuttgart II
Punkte: 0
Siege: 0
Unentschieden: 0
Niederlagen: 2
Tore: 2
Gegentore: 7


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: