3. Spieltag; FC Erzgebirge Aue - Stuttgarter Kickers

Zwei Mannschaften, die zum absoluten Favoritenkreis auf den Aufstieg zählen, treffen am Samstag in Aue aufeinander. Der Absteiger aus der zweiten Liga trifft auf den Vorjahresvierten aus Degerloch, die Stuttgarter Kickers. Dabei ist Aue der Start nicht so wirklich geglückt. Nach einem Remis zum Auftakt gab es eine bittere Niederlage gegen Großaspach. Die Kickers stehen mit vier Punkten schon wieder im vorderen Tabellenbereich und wollen dort natürlich durch die nächsten Punkte bleiben. Selbstvertrauen konnte Erzgebirge allerdings im Pokal tanken, als man den Zweitligisten aus Fürth ausschalten konnte und eine Runde weiter zog. Die Kickers unterlagen dem VfL Wolfsburg mit 1:4, konnten aber auch einen guten Eindruck hinterlassen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

3. Spieltag; FC Erzgebirge Aue - Stuttgarter Kickers
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Erzgebirge Aue (c) www.fc-erzgebirge.de


Logo Stuttgarter Kickers (c) www.stuttgarter-kickers.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Pavel Dotchev, Aues Cheftrainer, stellte nach der Niederlage gegen Aspach klar: "Mit der Art und Weise, wie wir Fußball gespielt haben, war ich zufrieden, mit dem Ergebnis nicht. Wir müssen in einigen Situationen noch deutlich cleverer agieren, gerade bei Freistößen. Die Szene zum 0:1 kommentiere ich mal lieber nicht. Mal wird es so gepfiffen, mal wird es so gepfiffen. Hier kann jeder machen, was er will. Aber weiter möchte ich das nicht kommentieren."

Steffen Ziffert, der Sportchef der Veilchen, pocht nach dem Pokalsieg auf den ersten Dreier in der Liga: "Wir stehen vor einem Heimspiel, welches wir natürlich gewinnen wollen, wir wissen aber auch, dass mit den Stuttgarter Kickers eine spielstarke Mannschaft kommt. Sie haben im letzten Jahr mit Platz 4 gezeigt, wie gut sie sind. Doch die Mannschaft hat im Pokal bewiesen, dass es jeder Gegner mit uns schwer hat. Wir wollen zu Hause wieder eine Macht werden. Und wir wollen gegen die Kickers den ersten Dreier holen."

Auch Pavel Dotchev sieht dies ähnlich. "Wir haben ein Unentschieden und Niederlage, nun muss ein Sieg her. Nicht, weil der Gegner einfach ist, sondern weil wir es unbedingt wollen. Wir spielen zu Hause und wollen aus dem Keller raus. Wir wollen an die Leistung gegen Fürth anknüpfen, so haben wir eine Chance, gegen die Stuttgarter Kickers hier zu gewinnen."

Allerdings sieht der FCE-Coach andere Vorzeichen als im Pokal: "Die Wahrheit liegt auf dem Platz, das ist ein anderes Spiel, ein anderer Gegner. Wir müssen uns wieder zu 100 Prozent konzentrieren und die beste Leistung abrufen. Wer denkt, wir haben jetzt Fürth geschlagen, das wird nun einfach, der liegt komplett falsch. Es wird ein anderes Spiel. Die Mannschaft der Kickers ist gut ausgebildet und stark. Sie hatten die Möglichkeit auf zu steigen. Sie sind spielerisch eine der besten Mannschaften der Liga, deshalb müssen wir sie von Anfang an beschäftigen.", legte Dotchev die Marschroute fest.

Horst Steffen, der Coach der Kickers Stuttgart, war nach dem Remis gegen Osnabrück nicht begeistert: "Es war ein aufregendes Spiel, wie meistens hier in Osnabrück. Wir mussten eine Drangphase überstehen, konnten uns dann befreien, hatten aber wenig Chancen. Das 1:0 zur Pause war etwas glücklich. Nach der Roten Karte haben wir vielleicht geglaubt, das müsste doch laufen. Bei der Großchance von Manuel Fischer konnten wir den Sack zumachen. Mit dem 1:1 müssen wir leben, denn so viele Chancen haben wir nicht gehabt. Wenn man 1:0 führt und einen Mann mehr hat, kann ich nicht zufrieden sein."

Im Pokal gab es nun gegen Wolfsburg die erste Pflichtspielniederlage der Saison. Trotzdem konnte man auf Seiten der Degerlocher zufrieden sein. Zurück im Ligaalltag sollen nun aber wieder Punkte her.

Nach dem Pokalfight gab es zwar die ein oder andere Blessur zu beklagen, doch letztlich kann Horst Steffen wieder nahezu aus dem Vollen schöpfen.

Personell muss der Übungsleiter auf den gesperrten Baranowski und den verletzten Wegner verzichten. "Max Wegners Verletzung zögert sich noch hinaus. Wir müssen noch einmal auf ihn verzichten. Er befindet sich im Aufbautraining, wir müssen aber Geduld haben. Wir wollen Spieler auf dem Platz haben, die zu 100 Prozent fit sind und daher müssen wir auf ihn verzichten."

Anpfiff im Erzgebirgestadion in Aue ist am kommenden Samstag, den 15. August 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

22.01.2016 19:00 Uhr Stuttgarter Kickers - Erzgebirge Aue 1 - 1 (1:0)
15.08.2015 14:00 Uhr Erzgebirge Aue - Stuttgarter Kickers 2 - 0 (1:0)

Vergleich der Mannschaften

Erzgebirge Aue
Punkte: 1
Siege: 0
Unentschieden: 1
Niederlagen: 1
Tore: 0
Gegentore: 2
Stuttgarter Kickers
Punkte: 4
Siege: 1
Unentschieden: 1
Niederlagen: 0
Tore: 3
Gegentore: 2


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: