29. Spieltag; SG Sonnenhof Großaspach – FSV Zwickau

Die SG Sonnenhof Großaspach konnte unter der Woche das Nachholspiel gegen Lotte gewinnen und absolviert so nun schon die zweite englische Woche in Folge. Diese soll mit einem Sieg gegen Zwickau abgeschlossen werden. Allerdings sind die Sachsen die beste Mannschaft der Rückrunde und wollen schnellstens auch die letzten Punkte für den Klassenerhalt einfahren.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

29. Spieltag; SG Sonnenhof Großaspach – FSV Zwickau
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Sieg gegen Lotte ging aus Sicht des Großaspacher Trainers Oliver Zapel in Ordnung. Aber ein besonderes Dankeschön musste der Fußballlehrer vor dem Heimspiel gegen Zwickau los werden. „Was gestern ganz stark war, war einmal mehr die Unterstützung der Zuschauer. Gerade in der entscheidenden Situation, als man merkte, dass uns die Körner etwas ausgehen, war die lautstarke Anfeuerung des Teams da und das wird auch am kommenden Samstag sehr wichtig sein.“.

Nun kommt mit dem FSV Zwickau die stärkste Mannschaft der Rückrunde, dass dies unter normalen Umständen schon eine schwere Aufgabe ist, ist klar, aber nach so einer anstrengenden Phase gilt es nun noch einmal an die Grenze zu gehen. „Wir müssen nun alle Kräfte bündeln, die Intensität der gestrigen Partie war extrem hoch, etliche harte Zweikämpfe wurden geführt, die Laufbereitschaft musste zu jeder Zeit gegeben sein. Wir haben Respekt vor dem FSV Zwickau, einer Mannschaft mit echten Mentalitätsbiestern – und das meine ich keinesfalls abwertend - , die sich aus dem Tabellenkeller heraus gekämpft haben. Für uns ist es jetzt sehr wichtig, nicht wieder in alte Muster zurückzufallen. Ja, der Sieg war gestern ein Meilenstein, wir haben die 40 Punktemarke geknackt, das muss aber gerade Ansporn sein nun nachzulegen, die Euphorie mitzunehmen, alles gegen den FSV zu geben, um die Heimserie auszubauen.“, so der Übungsleiter des Dorfklubs.

In Zwickau ist man zur Zeit gut drauf und konnte sich aus dem Keller heraus arbeiten, ein Sieg gegen Großaspach würde dazu führen, dass man die 40-Punkte-Marke knacken könnte. Allerdings weiß FSV-Coach Ziegner, dass dies keinesfalls einfach wird. „Wir müssen einen guten Tag erwischen und nichts weniger als das Maximum bringen, wenn wir etwas Zählbares mitnehmen wollen. Die haben flinke, torgefährliche Jungs dabei.“, so die Einschätzung Ziegners.

Personell stand zuletzt noch ein Fragezeichen hinter dem Einsatz von Robert Koch, doch Ziegner konnte Entwarnung geben. „Robert spielt zu 100 Prozent.“. Christoph Göbel wurde erfolgreich operiert, wird aber natürlich noch lange fehlen.

Auf Großaspacher Seite fehlen Maria, der mit Curacao auf Länderspielreise ist, zudem sind Gutjahr, Yelldell, Vecchione, Rodriguez und Kwadwo weiterhin verletzt. Hägele hingegen hat seine Sperre abgesessen und ist somit wieder einsatzbereit.

Anpfiff in der Großaspacher mechatronik-Arena ist am kommenden Samstag, den 25. März 2017, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

26.01.2018 19:00 Uhr FSV Zwickau - Sonnenhof Großaspach
01.08.2017 19:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - FSV Zwickau 2 - 0 (1:0)
25.03.2017 14:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - FSV Zwickau 1 - 2 (0:1)
30.09.2016 20:30 Uhr FSV Zwickau - Sonnenhof Großaspach 0 - 2 (0:1)

Vergleich der Mannschaften

Sonnenhof Großaspach
Punkte: 40
Siege: 11
Unentschieden: 7
Niederlagen: 10
Tore: 39
Gegentore: 35
FSV Zwickau
Punkte: 37
Siege: 10
Unentschieden: 7
Niederlagen: 11
Tore: 33
Gegentore: 38


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: