29. Spieltag; Borussia Dortmund II - SpVgg Unterhaching

Nach sieben Spielen ohne Sieg soll der "kleine BVB" nun endlich wieder dreifach punkten. Doch die SpVgg Unterhaching hat am vergangenen Spieltag sein tief überwunden und den TSV Alemannia Aachen besiegt. Dies waren die ersten Zähler im neuen Jahr für die Oberbayern.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

29. Spieltag; Borussia Dortmund II - SpVgg Unterhaching
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Borussia Dortmund II (c) www.bvb.de

Logo Borussia Dortmund II (c) www.bvb.de




Logo SpVgg Unterhaching (c) www.spvggunterhaching.de

Logo SpVgg Unterhaching (c) www.spvggunterhaching.de



4 Spiele in elf Tagen. Das Programm des aktuellen Tabellenletzten ist vollgepackt. "In den kommenden elf Tagen haben wir vier Spiele zu bestreiten. Auf diese Aufgabe müssen wir uns total fokussieren. Das ist die Gelegenheit, um Punkte zu sammeln", so David Wagner, der Coach des Ligaschlusslichts.

Gegen Unterhaching soll nun der erste Schritt gemacht werden und was dafür nötig ist, weiß der Deutsch-Amerikaner. "Wir müssen unser Spiel auf den Platz bringen, eine Topleistung zeigen. Alles andere ist egal."

"Die Stimmung im Training war deutlich entspannter nach dem Sieg gegen Alemannia Aachen zuletzt.", erklärte Unterhachings Cheftrainer Claus Schromm. „Da sieht man, was solch ein Dreier bewirkt.“

Dennoch wurde der Heimsieg selbstkritisch durch das Trainergespann analysiert. „Wir haben gesehen, dass wir genauso viele Fehler vorne und hinten gemacht haben wie in den Spielen zuvor, doch Aachen hat diese nicht derart bestraft wie die vorherigen Gegner“, so Schromm. Es wird für uns Trainer interessant zu sehen, welche Spieler sich dennoch zu 100 Prozent motivieren können“, verrät der Chef-Trainer.

Doch der anstehende Gegner ist trotz des Tabellenstandes nicht zu unterschätzen. "Die Dortmunder zeichnet vor allem eine sehr hohe individuelle Qualität aus.“, sagt Schromm. "Dies kann man auch erkennen, wenn man auf den Marktwert blickt. Dieser ist der zweithöchste der gesamten Liga."

Personell kann das Trainergespann der Spielvereingung beim Gastspiel im Ruhrgebiet aus dem Vollen schöpfem.

David Wagner Verletztenliste hat sich ebenfalls geleert und zudem erhofft sich der Coach noch Unterstützung von der Profimannschaft. Näheres wird sich allerdings erst kurz vor Spielbeginn zeigen.

Anpfiff im Stadion Rote Erde in Dortmund ist am kommenden Samstag, den 09. März 2013 ab 14 Uhr.

Quelle: www.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: