25. Spieltag; Würzburger Kickers – FSV Zwickau

Die Würzburger Kickers haben es geschafft nach dem schlechten Saisonstart den Schalter um zu legen und haben durch die zwischenzeitliche Siegesserie den Sprung in das gesicherte Mittelfeld geschafft. Allerdings ist nach den letzten Ergebnissen der Rückstand auf die Aufstiegsränge von zehn Punkten fast uneinholbar. Mit einem Sieg gegen Zwickau will man aber weiter am Punktekonto arbeiten. Zwickau braucht aber auch jeden Punkt, um das Polster auf die rote Linie aufrecht zu erhalten.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

25. Spieltag; Würzburger Kickers – FSV Zwickau
Foto: Frank Scheuring
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Frank Scheuring

Bei den Würzburger Kickers ist die Enttäuschung doch groß, dass nach dem Sieg gegen Magdeburg die Niederlage gegen Rostock folgte. Nun will man die Heimserie fortsetzen und wieder in die Erfolgsspur zurück.

Cheftrainer Michael Schiele bestätigte auf der vereinseigenen Website, dass sein Team sich akribisch auf das anstehende Spiel vorbereitet hat: „Die Jungs haben unter der Woche wie immer mit großer Leidenschaft trainiert. Wir haben weiterhin eine breite Brust und wollen an diesem Samstag unsere Heimserie fortsetzen.“, ist ein Sieg das klar definierte Ziel.

In Zwickau nimmt man hingegen die Außenseiterrolle gerne an. „Uns erwartet eine Aufgabe, wo sicherlich viele uns nicht allzu viel zutrauen. Alles, was wir dort mitnehmen würden, wäre eine Überraschung. Wir arbeiten daran, dass am Samstag ein Sahnetag ist.“, erklärte ein hoch motivierter Torsten Ziegner auf fsv-zwickau.de. Und immerhin ist der FSV in der Rückrundentabelle auf Rang vier. „Wir intern sehen es als eine gute Chance gegen ein Top-Team. Wir sehen uns in der Lage dazu, wenn wir unsere Aufgaben erfüllen. Da spielt das Ergebnis der letzten Woche keine Rolle mehr.“.

Personell muss Ziegner beim Gastspiel am Dallenberg auf den letztmalig gesperrten Miatke verzichten. Ansonsten hat er die Qual der Wahl.

Auf Würzburger Seite ist Kapitän Neumann fraglich. Taffertshofer und Schuppan hingegen fehlen definitiv. Doch Schiele ist guter Dinge. „Wir haben verschiedene Optionen, um die Ausfälle aufzufangen. Mit der Unterstützung von den Rängen wollen wir die Punkte in Würzburg behalten“, erklärte Schiele abschließend.

Anpfiff in der Würzburger flyeralarm-Arena ist am kommenden Samstag, den 17. Februar 2018, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

20.04.2019 14:00 Uhr FSV Zwickau - Würzburger Kickers 2 - 0 (0:0)
09.11.2018 19:00 Uhr Würzburger Kickers - FSV Zwickau 0 - 2 (0:2)
17.02.2018 14:00 Uhr Würzburger Kickers - FSV Zwickau 1 - 1 (0:1)
27.08.2017 14:00 Uhr FSV Zwickau - Würzburger Kickers 0 - 1 (0:1)

Vergleich der Mannschaften

Würzburger Kickers
Punkte: 34
Siege: 10
Unentschieden: 4
Niederlagen: 10
Tore: 32
Gegentore: 35
FSV Zwickau
Punkte: 27
Siege: 7
Unentschieden: 6
Niederlagen: 11
Tore: 25
Gegentore: 34

Tendenz

So tippen die Teilnehmer aus unserem Tippspiel den Ausgang der Begegnung:
Sieg Würzburger Kickers: 84 % | Unentschieden: 11 % | Sieg FSV Zwickau: 5 %


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: