25. Spieltag; SV Werder Bremen II – MSV Duisburg

Die Zweitbesetzung des SV Werder Bremen lieferte zuletzt gute Ergebnisse. Zehn Punkte aus den fünf Spielen in diesem Jahr bedeuten, dass sich die Mannschaft von Florian Kohfeldt von der roten Linie fern halten konnte. Der MSV hingegen thront weit vorne und will mit einem Sieg den nächsten Schritt in Richtung Wiederaufstieg machen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

25. Spieltag; SV Werder Bremen II – MSV Duisburg
Foto: Luca-Alicia Rogge
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Mit zwei Siegen in Folge im Rücken wird die U 23 des Bundesligisten aus Bremen gegen den Ligaprimus MSV Duisburg auflaufen. Mit einem Sieg könnte man sich weiter vom Abstiegskampf absetzen, bei einer Niederlage könnte man aber wieder mitten drin stecken.

Der Tabellenführer steht nicht umsonst an der Spitze, was auch Florian Kohfeldt, der Coach des SVW, neidlos anerkennen musste. „Duisburg verfügt über sehr viel Qualität. Sie stehen nicht umsonst an der Tabellenspitze. Als Mannschaft und jeder Einzelne muss am Sonntag ans oberste Limit gehen, um gegen den MSV zu bestehen. Nichtsdestotrotz freuen wir uns natürlich auf die Partie.“.

Natürlich hat man auch in Duisburg mitbekommen, dass die Bremer U 23 in guter Form ist. Aber für den MSV geht es nur um den Aufstieg und um dieses Ziel schnellstmöglich zu realisieren braucht man Siege und ein solcher soll am Sonntag gefeiert werden.

Natürlich reist der Spitzenreiter als Favorit an, aber der Cheftrainer des Zweitligaabsteigers ist gewarnt. „Unsere Platzierung reicht nicht aus, um zu gewinnen. Auch gegen Bremen müssen wir wieder seriös auftreten und unsere Leistung abrufen. Man sieht aber auch, dass meine Mannschaft in dieser Saison gewachsen ist – sie sind ein gutes, charakterliches Team!“, ist er dennoch von seiner Mannschaft überzeugt.

Auch die Mannschaft hat die Schwere der Aufgabe erkannt, wie Innenverteidiger Blomeyer anerkannte. Trotzdem liegt der Fokus nur auf der eigenen Leistung. „Das wird kein leichtes Spiel. Wir haben aber unsere Qualität und wissen, dass wir jeden schlagen können, solange wir unsere Leistung abrufen!“.

Personell fehlt den Meiderichern weiterhin der gesperrte Özbek. Zudem fällt Albutat aus, der gegen Magdeburg die fünfte Gelbe Karte der Saison sah.

Auf Bremer Seite fehlen nach wie vor Pachulski und Hehne.

Anpfiff auf dem Bremer Platz 11 ist am kommenden Sonntag, den 5. März 2017, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

05.03.2017 14:00 Uhr SV Werder Bremen II - MSV Duisburg 0 - 0 (0:0)
10.09.2016 14:00 Uhr MSV Duisburg - SV Werder Bremen II 1 - 0 (1:0)

Vergleich der Mannschaften

SV Werder Bremen II
Punkte: 31
Siege: 9
Unentschieden: 4
Niederlagen: 11
Tore: 23
Gegentore: 35
MSV Duisburg
Punkte: 46
Siege: 12
Unentschieden: 10
Niederlagen: 2
Tore: 29
Gegentore: 15


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: