25. Spieltag; SG Sonnenhof Großaspach – Carl Zeiss Jena

Die SG Sonnenhof Großaspach konnte nach dem starken Auftritt gegen den Tabellenführer aus Paderborn die Leistung zuletzt gegen Aalen nicht bestätigen und verlor mit 4:1 in Aalen. Nun will man gegen den Aufsteiger aus Jena Wiedergutmachung betreiben. Der FCC hingegen will die nächsten Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt einfahren.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

25. Spieltag; SG Sonnenhof Großaspach – Carl Zeiss Jena
Foto: osnapix
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Bei der SG Sonnenhof Großaspach ist man insgesamt entspannt, auch wenn die Niederlage vom vergangenen Wochenende schmerzte. Cheftrainer Sascha Hildmann: „Natürlich war das Ergebnis gegen Aalen alles andere als schön, wir haben bis zum Schluss gekämpft, aber uns durch individuelle Fehler selbst bestraft.“, blickte der Coach der SG auf sg94.de noch einmal zurück.

Nun will man gegen den FCC wieder in die Erfolgsspur finden: „Gegen den FC Carl Zeiss Jena müssen wir einmal mehr mit Mentalität agieren und über unsere Robustheit in die Partie kommen. Jena hat mit Timmy Thiele natürlich einen Spieler von besonderer Qualität. Für Samstag gilt es, ihn von Anfang an in den Griff zu bekommen. Jena spielt als Aufsteiger bislang eine wirklich überzeugende Saison aber nichtsdestotrotz wollen wir am Ende des Tages den Platz als Sieger verlassen. Das schaffen wir nur mit dem richtigen Zweikampfverhalten in einer Partie, die vermutlich sehr umkämpft sein wird. Die Jungs werden alles reinhauen und wir wollen unbedingt die Punkte hier in Aspach behalten.“, so das klare Ziel.

Auf Seiten des FC Carl Zeiss Jena brennt man darauf, endlich die Auswärtsschwäche aus zu blenden und einen Sieg in der Ferne zu holen. An der Vorbereitung hat der Übungsleiter, Mark Zimmermann, Nichts aus zu setzen. "Unsere Vorbereitung war immer zielgerichtet und professionell. Es gibt daran nichts zu ändern. Wichtig ist, was auf dem Platz passiert, und da müssen wir die Fehler in den entscheidenden Momenten abstellen.“, wird Zimmermann auf der vereinseigenen Website zitiert. „Wenn wir insgesamt auf unsere Fähigkeiten vertrauen, dann wird das auch irgendwann auswärts mit dem Sieg klappen. Fakt ist: Fußball ist nun mal ein Ergebnissport! Schön spielen reicht nicht.".

Personell wird beim Aufsteiger weiterhin Kapitän Eckardt fehlen, der an einer Kehlkopfentzündung erkrankt ist. Zudem sind Bock und Schlegel nicht einsatzbereit. Erlbeck ist wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, muss aber noch Einiges aufholen.

Auf Großaspacher Seite fehlen weiterhin Felice Vecchione (Kreuzbandriss), Alexander Aschauer (Mittelfußbruch) und Michael Vitzthum (Rippenbruch). Für Sebastian Schiek käme ein Einsatz wohl noch zu früh.

Anpfiff in der Großaspacher mechatronik-Arena ist am kommenden Samstag, den 17. Februar 2018, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

22.12.2018 00:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - Carl Zeiss Jena
28.07.2018 14:00 Uhr Carl Zeiss Jena - Sonnenhof Großaspach 3 - 2 (1:1)
17.02.2018 14:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - Carl Zeiss Jena 0 - 0 (0:0)
26.08.2017 14:00 Uhr Carl Zeiss Jena - Sonnenhof Großaspach 0 - 0 (0:0)

Vergleich der Mannschaften

Sonnenhof Großaspach
Punkte: 33
Siege: 9
Unentschieden: 6
Niederlagen: 9
Tore: 31
Gegentore: 35
Carl Zeiss Jena
Punkte: 28
Siege: 7
Unentschieden: 7
Niederlagen: 10
Tore: 27
Gegentore: 33


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: