24. Spieltag; FSV Zwickau – Holstein Kiel

Der FSV Zwickau empfängt am Sonntag zum Abschluss des 24. Spieltages Holstein Kiel. Für beide Teams geht es um viel, die Störche wären mit drei Punkten auf dem Aufstiegsrelegationsplatz, die Schwäne wurden bis auf einen Punkt an die rettende Linie heran rücken.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

24. Spieltag; FSV Zwickau – Holstein Kiel
Foto: Marius Heyden
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der FSV Zwickau war vielversprechend in das Jahr gestartet, doch am vergangenen Wochenende gab es den ersten Rückschlag bei der 0:3-Pleite in Wiesbaden. Nun gilt es den Schalter schnell wieder um zu legen und in die Erfolgsspur zurück zu finden.

Dass dies gegen selbstbewusste Kieler nicht einfach wird ist allerdings auch FSV-Coach Ziegner klar. "Holstein verfügt über sehr viel Potenzial in der Offensive. Für uns ist das trotzdem die perfekte Aufgabe, um die 0:3-Niederlage in der Vorwoche bei Wehen Wiesbaden vergessen zu machen.".

Die Marschroute hat sich der Trainer des Aufsteigers auch schon zurecht gelegt. "Wenn wir den Kielern die Lust am Spielen nehmen, die Räume eng machen und unsere Chancen effektiv nutzten, haben wir gute Chancen, das Spiel zu gewinnen!", so Ziegner vor dem Heimspiel gegen die Störche.

In Kiel ist man nach den Samstagsspielen natürlich heiß auf die Auswärtsaufgabe, denn mit einem Sieg könnte man dank dem starken Torverhältnis auf Rang 3 klettern. Dass Zwickau konkurrenzfähig ist machte Kiels Cheftrainer Markus Anfang an der Begegnung des FSV mit dem MSV Duisburg fest. „Diese Mannschaft hat zuletzt beim 1:1 gegen Duisburg bewiesen, zu welchen Leistungen sie zu Hause in der Lage ist!“, so der Coach der KSV, der allerdings an seine Mannschaft glaubt und weiß was für einen Sieg nötig ist. „Zeigen wir dort die gleiche Leidenschaft und Mentalität, dann können wir auch in Zwickau gewinnen.“.

Personell könnte es bei den Störchen zum Debüt von Leihgabe Ducksch kommen, der den Trainingsrückstand wohl aufgeholt hat. Dagegen werden Steven Lewerenz (Muskelfaserriss), Joel Gerezgiher (Außenbandriss) und Patrick Kohlmann (Reha nach Bandscheibenvorfall) die Reise nach Zwickau nicht antreten können.

Auf Zwickauer Seite fehlen Frick und Göbel. Frick war nach seinem Platzverweis im letzten Spiel den Unparteiischen nochmals angegangen und wurde für drei weitere Spiele gesperrt, Göbel leidet nach wie vor an einem grippalen Infekt.

Anpfiff in Zwickau ist am kommenden Sonntag, den 26. Februar 2017, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

26.02.2017 14:00 Uhr FSV Zwickau - Holstein Kiel 1 - 0 (1:0)
27.08.2016 14:00 Uhr Holstein Kiel - FSV Zwickau 3 - 0 (1:0)

Vergleich der Mannschaften

FSV Zwickau
Punkte: 24
Siege: 6
Unentschieden: 6
Niederlagen: 11
Tore: 24
Gegentore: 34
Holstein Kiel
Punkte: 34
Siege: 8
Unentschieden: 10
Niederlagen: 5
Tore: 33
Gegentore: 18


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: