23. Spieltag; Chemnitzer FC – VfR Aalen

Der Chemnitzer FC war am vergangenen Wochenende der klare Gewinner des Spieltags. Durch den starken Sieg in Frankfurt sind die Himmelblauen wieder oben dran, Aalen hingegen spielte einmal mehr Remis und steht weiterhin im gesicherten Mittelfeld.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

23. Spieltag; Chemnitzer FC – VfR Aalen
Foto: osnapix
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Chemnitzer FC konnte am vergangenen Wochenende den Anschluss an die Aufstiegsplätze wieder herstellen, durch den 3:0-Sieg in Frankfurt hat man nur noch zwei Zähler Rückstand auf den zweiten aus Osnabrück.

Nun soll gegen Aalen der nächste Dreier Folgen und unter Umständen könnte man so im Tableau weiter klettern. Natürlich ist man aber vor dem kommenden Gegner gewarnt, auch wenn dieser aktuell eher neben dem Platz für Schlagzeilen sorgt.

Der VfR Aalen gab unter der Woche bekannt, dass man die Schulden des Vereins per Insolvenz beseitigen möchte. Peter Vollmann, der Coach der Aalener, versuchte aber den Fokus auf das Sportliche zu legen. "Ausblenden kann dieses Thema keiner und das werden wir auch nicht tun. Wenn Fragen anstehen, sprechen wir dies mit der Mannschaft ganz offen an, wie wir das immer handhaben. Es ist aber auch nicht Thema Nummer eins, über allem steht der Klassenerhalt, den wir alle gemeinsam erreichen wollen!".

Dafür müssen Punkte eingefahren werden und das soll nun auch gegen den CFC gelingen. Jedoch weiß Peter Vollmann um die Stärke der Himmelblauen. „Sie sind in einem guten Fenster, haben am vergangenen Wochenende einen deutlichen 3:0-Erfolg beim FSV Frankfurt gefeiert. Wir haben es mit einer Spitzenmannschaft zu tun, die im Heimspiel gegen uns nachlegen will! Sie konnten sogar die Verletzung von Torjäger Anton Fink sehr gut kompensieren, sind mit einem starken Selbstvertrauen ausgestattet.", so die Bilanz Vollmanns aus der Gegneranalyse.

Personell muss der Übungsleiter des VfR ohne den gesperrten Kartalis auskommen. Da dieser aber ohnehin wegen einer Mandelentzündung ausgefallen wäre kommt dies nicht ungelegen.

Aus Chemnitz hingegen gab es gute Neuigkeiten. Anton Fink hat seine Oberschenkelprobleme überwinden und kann wieder angreifen. Coach Köhler schloss sogar nicht aus, dass der Sturmtank starten könnte. „Anton steht definitiv im Kader. Es ist auch möglich, dass er startet."

Anpfiff im Chemnitzer Stadion an der Gellertstraße ist am kommenden Samstag, den 18. Februar 2017, um 14 Uhr-


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

18.02.2017 14:00 Uhr Chemnitzer FC - VfR Aalen 0 - 1 (0:1)
14.08.2016 14:00 Uhr VfR Aalen - Chemnitzer FC 2 - 2 (0:1)
12.12.2015 14:00 Uhr Chemnitzer FC - VfR Aalen 1 - 1 (1:0)
25.07.2015 14:00 Uhr VfR Aalen - Chemnitzer FC 0 - 0 (0:0)
31.03.2012 14:00 Uhr VfR Aalen - Chemnitzer FC 0 - 2
15.10.2011 14:00 Uhr Chemnitzer FC - VfR Aalen 0 - 1

Vergleich der Mannschaften

Chemnitzer FC
Punkte: 34
Siege: 9
Unentschieden: 7
Niederlagen: 6
Tore: 36
Gegentore: 26
VfR Aalen
Punkte: 22
Siege: 6
Unentschieden: 13
Niederlagen: 3
Tore: 26
Gegentore: 21

Tendenz

So tippen die Teilnehmer aus unserem Tippspiel den Ausgang der Begegnung:
Sieg Chemnitzer FC: 86 % | Unentschieden: 12 % | Sieg VfR Aalen: 2 %


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: