21. Spieltag; VfR Aalen - Fortuna Köln

Im Duell der Tabellennachbarn treffen am Samstag Nachmittag Aalen und Köln aufeinander. Beide stehen aktuell recht sicher im Mittelfeld der Tabelle und haben als Saisonziel den Klassenerhalt ausgegeben. Mit einem Sieg zum Abschluss des Jahres 2015 könnte sich der jeweilige Sieger in eine tolle Position bringen, allerdings haben beide ihre Hausaufgaben gemacht und haben sich eine gute Ausgangsposition für den Rest der Saison erarbeitet.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

21. Spieltag; VfR Aalen - Fortuna Köln
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Peter Vollmann, der Coach des VfR Aalen sah einen verdienten Punkt seiner Mannschaft gegen Chemnitz. "Ich denke, wir hätten schlechter nicht rein kommen können. Wenn man den eigenen Anstoß so vermasselt und in eine Drucksituation gerät aus der eine Standardsituation entsteht die den ersten Gegentreffer mit sich bringt nach nicht einmal 80 Sekunden, dann ist das ein sehr schlechter Einstand. Damit muss man erst einmal klar kommen, aber das haben wir geschaft. Wir haben bis zur Verletzung von Daniel Bernhardt, den wir dann auswechseln mussten, ganz normal gespielt. Dann ist das Spiel für uns ordentlich gelaufen. Ich glaube nicht, dass wir schlechter waren, sondern wir haben auch versucht das Spiel mit zu gestalten. Natürlich mit dem Rückstand mussten wir mehr machen, das haben wir aber dann auch recht gut gemacht. Wir haben großen Aufwand betrieben, der in der zweiten Halbzeit dann auch belohnt worden ist, so dass wir hier einen Punkt mitnehmen, den wir uns durchaus auch verdient haben. Jetzt ist es so, dass wir sehen müssen, dass unser Torwart wieder gesund wird, aber das Ergebnis ist wie gesagt korrekt, denn wir haben mitgespielt und uns nicht versteckt haben."

Nun soll zum Abschluss des schwierigen Jahres für den VfR noch einmal ein Sieg her. "Wir "haben das große Ziel, dieses Spiel zu gewinnen!"., so Aalens Coach.Allerdings warnte er vor den Stärken der Fortuna. "Das Konterspiel ist die Spezialität der Kölner. So ist im Hinspiel auch das Gegentor gefallen: Ecke für uns, Tor für die anderen. Wir müssen jetzt versuchen, das abzustellen."

Geschäftsführer Markus Thiele ging bei der Pressekonferenz auf die positive Entwicklung des Vereins in den zurückliegenden sechs Monaten ein. "Wir hatten eine schwierige Saisonvorbereitung. Vor diesem Hintergrund kann man mit der bisherigen Bilanz wirklich zufrieden sein. Auch abseits des Platzes hat sich einiges getan. Wir haben uns im Sponsorenbereich breiter aufgestellt. Das Wir-Gefühl ist überall spürbar. Es lässt sich nicht nur an der Dauerkartenzahl ablesen, sondern auch an unseren Gesprächen mit unseren bisherigen Partnern, die uns für die kommende Spielzeit bereits vielversprechende Rückmeldungen gegeben haben. Auf diesem Weg werden wir weiter machen."


Fortuna Kölns Coach Uwe Koschinat: "Ich glaube, dass für mich der Faktor heute war, dass meine Mannschaft den Unterricht in der Trainingswoche richtig verstanden hat. Wir wussten, dass das wohl eine einmalige Chance ist eine so starke Mannschaft wie die Stuttgarter Kickers so weit von uns weg zu drücken. Da haben zwei Dinge uns in die Karten gespielt. Zum Einen der Negativlauf der Kickers und der Druck, der dadurch auf deren Schultern liegt, und zum Anderen auch die personelle Lage. Wir müssen im nächsten Jahr unsere Auswärtsschwäche noch ablegen, dann sind wir früh durch, sollten wir es nicht schaffen, dann wird das in 2016 ein Hauen und Stechen bis zum bitteren Ende. Heute bin ich aber sehr froh über den Sieg. Jetzt wollen wir in Aalen noch einmal punkten und das Jahr so erfolgreich beenden."

Auch mit ein paar Tagen Abstand war Koschinat noch kritisch. "Das Ergebnis war besser als unser Spiel. Wir hatten eine recht gute erste Halbzeit, in der wir gut umgeschaltet und konzentriert verteidigt haben. In der zweiten Hälfte standen wir ein wenig zu tief. Das hat mir nicht gefallen. Unter dem Strich ging unser Sieg aber in Ordnung. Unser Sieg gegen die Stuttgarter Kickers war ein wichtiger Schritt in Richtung Mittelfeld. Zuvor hatten wir durchaus ein Wechselbad der Gefühle erlebt. Gute und schwache Phasen mit tiefen Tälern haben sich abgewechselt. Gegen Ende bekamen wir dann die Kurve und liegen nun sogar einen Tick über unseren Erwartungen."

Den VfR Aalen sieht Koschinat als sehr schweren Gegner. "Zu Beginn der Saison hat mich der VfR mit seiner Stabilität überrascht. Die vielen Unentschieden zeigen, dass die Mannschaft schwer zu bezwingen ist. Auf der anderen Seite kommt man dadurch in der Tabelle nicht richtig vom Fleck. Wir sind da eher eine Hopp-oder-Top-Mannschaft. Ich gehe heute von einem Duell auf Augenhöhe aus, in dem wir auch auswärts punkten wollen."

Personell sieht es bei den Kölnern nicht mehr ganz so entspannt aus wie zuletzt. "Kusi Kwame ist gelbgesperrt. Markus Pazurek, Lars Bender und Kristoffer Andersen waren nach dem 3:1 über die Stuttgarter Kickers angeschlagen. Pazurek hat es besonders schlimm erwischt. Er hat sich das Kreuzband gerissen."

Auf Aalener Seite fehlen Dennis Chessa, Robert Müller, Dominick Drexler, Mika Ojala und auch Torhüter Daniel Bernhardt. Fraglich ist momentan noch Sebastian Neumann, der sich mit Knieproblemen herumärgert.

Anpfiff in der Aalener Scholz-Arena ist am kommenden Samstag, den 19. Dezember 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

22.03.2019 19:00 Uhr Fortuna Köln - VfR Aalen 1 - 1 (0:0)
06.10.2018 14:00 Uhr VfR Aalen - Fortuna Köln 0 - 1 (0:0)
15.12.2017 19:00 Uhr VfR Aalen - Fortuna Köln 1 - 1 (1:0)
22.07.2017 14:00 Uhr Fortuna Köln - VfR Aalen 1 - 0 (0:0)
04.04.2017 19:00 Uhr VfR Aalen - Fortuna Köln 3 - 0 (3:0)
22.10.2016 14:00 Uhr Fortuna Köln - VfR Aalen 0 - 2 (0:1)
19.12.2015 14:00 Uhr VfR Aalen - Fortuna Köln 0 - 2 (0:2)
01.08.2015 14:00 Uhr Fortuna Köln - VfR Aalen 1 - 1 (1:0)

Vergleich der Mannschaften

VfR Aalen
Punkte: 26
Siege: 5
Unentschieden: 11
Niederlagen: 4
Tore: 19
Gegentore: 18
Fortuna Köln
Punkte: 25
Siege: 7
Unentschieden: 4
Niederlagen: 9
Tore: 30
Gegentore: 39


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: