20. Spieltag; Rot-Weiß Erfurt - SV Wehen Wiesbaden

Wehen will weiter nach vorne und strebt trotz des Rückschlages gegen den KSC, als man mit 4:0 unterging, einen einstelligen Tabellenplatz an. Mit einem Heimsieg könnten sich die Erfurter ein wenig von den Abstiegsrängen lösen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

20. Spieltag; Rot-Weiß Erfurt - SV Wehen Wiesbaden
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Rot-Weiß Erfurt (c) www.rot-weiss-erfurt.de

Logo Rot-Weiß Erfurt (c) www.rot-weiss-erfurt.de




Logo SV Wehen Wiesbaden (c) www.svwehen-wiesbaden.de

Logo SV Wehen Wiesbaden (c) www.svwehen-wiesbaden.de



Obwohl beide Mannschaften am vergangenen Spieltag zum Abschluss der Hinrunde nicht dreifach Punkten konnten, befinden sie sich im Aufschwung.

Erfurt konnte nach langer Zeit endlich aus der Abstiegszone heraus spielen und hat nun die Möglichkeit mit einem Sieg gegen den SVWW etwas Luft zur roten Linie zu bekommen. Außerdem sinnt man in Erfurt auf Rache für das Hinspiel. Obwohl die Mannschaft, die mittlerweile von Alois Schwartz geführt wird, zur Halbzeit mit 1:0 vorne lag, gab es am Ende nur eine 1:3 Pleite zu bedauern.

Für einen Erfurter dürfte dies ein ganz besonderes Spiel werden. Neuzugang Kopilas spielte 5 Jahre lang im Trikot der Wiesbadener und dürfte heiß auf die Begegnung mit seinem ehemaligen Brötchengeber sein. Allerdings ist sein Einsatz noch fraglich, da er wegen Magen-Darm Problemen im Training unter der Woche kürzer treten musste.

Zur Hinrunde äußerte sich der Coach der Rot-Weißen vor der Partie. "18 Punkte sind eigentlich zu wenig nach der Hinrunde. Aber ich bin zuversichtlich. Entscheidend ist, wer am Ende über dem Strich ist. Wir haben zum Schluß zahlreiche wiederentdeckte Tugenden in die Waagschale geworfen. Außerdem haben die letzten Spiele gezeigt, wenn man hinten ordentlich steht, darf man Hoffnung auf die notwendigen Punkte haben. Auch gegen Wehen.". Doch er warnte auch vor dem Gegner.: " Sie sind sehr spielstark und gehören eigentlich in das obere Drittel. Fußballerisch ist Wehen meines Erachtens auch besser als Rostock, weil sie am Boden besser spielen als Hansa", bekannte er auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

„Wir müssen nicht mit Angst nach Erfurt fahren, sondern wir können vor dieser schweren Aufgabe ruhig selbstbewusst sein, weil wir die Qualitäten in uns tragen“, fordert SVWW-Cheftrainer Peter Vollmann. „Es ist ja nicht so, dass wir uns vor dem KSC-Spiel desolat präsentiert haben, sondern vielmehr gute Spiele abgeliefert haben.“ resümierte dieser dann.

Auch Steffen Wohlfahrt meldete sich bei den Wiesbaden zu Wort. „Wir haben die Fehler aus dem Spiel in Karlsruhe klar angesprochen und analysiert. Wir haben uns aber auch in Erinnerung gerufen, dass wir aus den drei Spielen zuvor sieben Punkte geholt hatten. Wir streben in Erfurt unseren ersten Auswärtssieg an, der hätte den Effekt, dass wir etwas Durchschnaufen könnten.“. Doch unterschätzt wird das ehemalige Tabellenschlusslicht nicht. „Wir treffen auf einen guten und kämpferischen starken Gegner, hinzu wird von den Rängen eine Menge an Stimmung kommen. Aber darauf stellen wir uns ein und unser Ziel bleibt, dass wir drei Punkte aus Erfurt mitbringen.“

Auch Peter Vollmann weiß, dass ein Sieg in Erfurt alles andere als einfach zu erringen sein wird. „Da das für beide Mannschaften ein sehr, sehr wichtiges Spiel ist, wird es eine starke psychische Belastung. In solchen Spielen kommt es oft nicht auf die spielerische Qualität an, sondern um die Nervenstärke.“

Peter Vollmann muss personell weiterhin auf die drei langzeitverletzten Nils-Ole Book, Marcus Mann und Yannik Oenning verzichten.

Alois Schwartz hingegen muss wie bereits erwähnt, in der Personalie Kopilas noch abwarten, hat aber auch weitere Ausfälle zu beklagen. Oumari sah zuletzt die 5. gelbe Karte und fehlt definitiv. Es fehlen weiterhin die Langzeitverletzten Bertram, Strangl, Fillinger und Rickert. Ströhl ist ebenfalls noch fraglich. Mit dabei sein wird aber wieder Möckel.

Die Partie steigt am kommenden Samstag, den 01. Dezember 2012 ab 14 Uhr im Erfurter Steigerwaldstadion.

Quelle: www.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: