20. Spieltag; Fortuna Köln – 1. FC Magdeburg

In Köln konnte man zufrieden in die Winterpause gehen. Man steht mit Anschluss an die Tabellenspitze in der vorderen Tabellenhälfte. Auch Magdeburg ist voll im Soll, die Truppe von Jens Härtel schaffte es sogar auf einem direkten Aufstiegsplatz überwintern. Nun wollen beide einen guten Start ins Jahr 2017 hinlegen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

20. Spieltag; Fortuna Köln – 1. FC Magdeburg
Foto: Luca-Alicia Rogge
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Luca-Alicia Rogge

Uwe Koschinat, der Coach der Kölner Fortuna, war mit der bisherigen Punkteausbeute einverstanden, doch nun geht man wieder hungrig an die anstehenden Aufgaben. „Es geht für uns darum diese Leistung aus der Hinrunde zu bestätigen.“.

Dies wird aber sicherlich nicht einfach, denn es gastiert immerhin der Tabellenzweite aus Magdeburg zum Auftakt im Südstadion. Bei der Fortuna ist man natürlich gewarnt und hat sich auf die Sachsen-Anhalter vorbereitet.

In Magdeburg ist man natürlich heiß auf die Restrunde. Allerdings hätte Cheftrainer Jens Härtel eine längere Vorbereitungszeit begrüßt. "Man hätte gern mehr Zeit, sowohl physisch als auch alle taktischen Varianten durchzuspielen, manchmal ist es aber auch gut, wenn es direkt losgeht. Wir können insgesamt mit den drei Wochen leben und am Samstag wird abgerechnet.", so der Übungsleiter.

Nico Hammann hingegen blickte auf das Hinspiel zurück und erklärte, dass man durchaus Etwas gut zu machen hat. "An diesem Tag war ich gar nicht mit mir zufrieden. Auch die Mannschaft hatte nicht ihren besten Tag, deshalb möchten wir gern etwas gut machen."

Personell muss Härtel zum Auftakt ohne Jan Glinker auskommen, der aus familiären Gründen frei gestellt wurde, Abwehrspieler Hainault ist zuletzt erfolgreich am Oberschenkel operiert worden, wird aber noch einige Zeit fehlen.

Auf Kölner Seite hingegen gibt es einige Personalsorgen mehr. „Wir haben reichlich Sorgenkinder!“, so Fortuna-Coach Koschinat. Brasnic, Koruk und Engelman verpassten die gesamte Vorbereitung. Schröder fällt aus und Rahn hat Rückenprobleme. Cedric Mimbala hat zwar seinen Muskelfaserriss auskuriert, ist nun aber wieder angeschlagen.

Anpfiff im Kölner Südstadion ist am kommenden Samstag, den 28. Januar 2017, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

21.04.2018 00:00 Uhr 1. FC Magdeburg - Fortuna Köln
18.11.2017 14:00 Uhr Fortuna Köln - 1. FC Magdeburg 1 - 2 (1:1)
28.01.2017 14:00 Uhr Fortuna Köln - 1. FC Magdeburg 2 - 1 (1:1)
31.07.2016 14:00 Uhr 1. FC Magdeburg - Fortuna Köln 0 - 3 (0:1)
13.02.2016 14:00 Uhr 1. FC Magdeburg - Fortuna Köln 0 - 0 (0:0)
28.08.2015 19:00 Uhr Fortuna Köln - 1. FC Magdeburg 2 - 1 (2:1)

Vergleich der Mannschaften

Fortuna Köln
Punkte: 28
Siege: 8
Unentschieden: 4
Niederlagen: 7
Tore: 19
Gegentore: 27
1. FC Magdeburg
Punkte: 33
Siege: 10
Unentschieden: 3
Niederlagen: 6
Tore: 30
Gegentore: 20


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: