2. Spieltag; VfL Osnabrück – MSV Duisburg

Der VfL Osnabrück hat nach dem schweren Auftakt in Münster den nächsten Brocken vor der Brust und empfängt am zweiten Spieltag den MSV Duisburg. Beide Teams konnten ihr erstes Spiel gewinnen und wollen nun natürlich nachlegen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

2. Spieltag; VfL Osnabrück – MSV Duisburg
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
„Wir hatten noch einmal eine gute, intensive aber kurze Einheit.“, so VfL-Coach Joe Enochs zur Vorbereitung auf das Spiel gegen Duisburg. Gegen den Zweitligaabsteiger erwartet der Übungsleiter natürlich ein schweres Spiel, dennoch soll, wie bereits gegen den SC Preußen Münster, wieder gejubelt werden.

Den kommenden Gegner hat sich der Fußballlehrer natürlich genauer angesehen. „Wir wissen welchen Fußball Duisburg spielen will und wo ihre Stärken liegen. Aber wir spielen zu Hause und wollen unsere Stärken zeigen. Das ist Pressing und Ballbesitz.“, liegt der Fokus aber auf der eigenen Truppe. „Ich glaube schon, dass wir eine Chance gegen Duisburg haben.“.

In Duisburg war man nach dem Sieg gegen Paderborn natürlich zufrieden, doch nun geht es zwei Mal auswärts zu Werke und dort soll weiter gepunktet werden. „Ich bin froh, dass wir gegen den SC Paderborn gewonnen haben. Mit unseren Fans im Rücken ist es unheimlich schwierig, uns zu schlagen. Wir haben aber auch gesagt, dass wir den Anspruch haben, oben mitzuspielen – dafür muss man auch auswärts punkten!“, so Zebra-Coach Gruev vor der Abreise nach Osnabrück.

Auch Vize-Kapitän Kevin Wolze erwartet eine anspruchsvolle Aufgabe in Osnabrück: „Es wird ein Spiel auf Augenhöhe, aber wir sind gut vorbereitet.“

Personell hat Gruev weiterhin bis auf den verletzten Poggenberg alle Mann an Bord. „Wir haben den Vorteil, dass wir auf fast jeder Position doppelt besetzt sind und trotzdem keinen Qualitätsverlust haben. Das bedeutet, dass wir in sieben Tagen keine drei Spiele mit gleicher Startelf spielen müssen – das kann ein enormer Vorteil in so einer Englischen Woche sein“, freute sich Gruev über die Qualität seines Kaders und die gute Auswahl, die ihm zur Verfügung steht.

Joe Enochs hatte vor dem Heimspiel einige nicht so schöne Aufgaben zu bewältigen, denn auch er hatte nahezu alle Mann zur Verfügung, aber es stehen nur 18 Kicker im Kader für den Spieltag. „Solche Gespräche führe ich natürlich nie gerne, aber sie müssen sein.“, so Enochs, der einigen Spielern mitteilen musste, dass sie nicht im Kader sind. Neben den verletzten Falkenberg und Menga werden Lars Bleker, Pascal Richter, Simon Tüting, Kamer Krasniqi, die Tigges-Brüder sowie Sebastian Klaas nur auf der Tribüne sitzen.

Anpfiff in der Osnabrücker Osnatel-Arena ist am kommenden Sonntag, den 7. August 2016, um 14 Uhr.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

04.02.2017 14:00 Uhr MSV Duisburg - VfL Osnabrück 2 - 2 (0:1)
07.08.2016 14:00 Uhr VfL Osnabrück - MSV Duisburg 1 - 1 (0:0)
28.02.2015 14:00 Uhr VfL Osnabrück - MSV Duisburg 1 - 1 (1:0)
06.09.2014 14:00 Uhr MSV Duisburg - VfL Osnabrück 3 - 0 (1:0)
19.04.2014 14:00 Uhr MSV Duisburg - VfL Osnabrück 1 - 0 (0:0)
10.11.2013 14:00 Uhr VfL Osnabrück - MSV Duisburg 0 - 1 (0:0)

Vergleich der Mannschaften

VfL Osnabrück
Punkte: 3
Siege: 1
Unentschieden: 0
Niederlagen: 0
Tore: 1
Gegentore: 0
MSV Duisburg
Punkte: 3
Siege: 1
Unentschieden: 0
Niederlagen: 0
Tore: 1
Gegentore: 0


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: