2. Spieltag; SpVgg Unterhaching – Karlsruher SC

Sowohl Unterhaching, als auch der KSC haben sich sicherlich für den ersten Spieltag mehr vorgenommen, nun treffen die beiden Mannschaften, die in der vergangenen Spielzeit noch zwei Klassen trennten, aufeinander und wollen den ersten Saisonsieg.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

2. Spieltag; SpVgg Unterhaching – Karlsruher SC
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: FOTOSTAND

Mit 3:0 verlor der Aufsteiger aus Unterhaching das erste Saisonspiel. Diese Niederlage wurde genau analysiert und Coach Claus Schromm kam zu dem Ergebnis, dass die Pleite durchaus vermeidbar gewesen wäre. „Die gute Nachricht dieser Partie ist: Der Gegner war nicht besser als wir, sondern wir waren einfach zu naiv!“. Dies gilt es nun schnellstens ab zu stellen.

Nun geht es gegen den Karlsruher SC, der für Schromm der klare Favorit auf den Aufstieg ist. „Der Karlsruher SC hat in dieser Liga absolut nichts verloren. Von der Mannschaft und dem ganzen Verein her gehört dieser Klub einfach in die 2. Bundesliga. Mit Dominik Stroh-Engel und Anton Fink haben sie zwei ausgezeichnete Offensivspieler, die den Unterschied ausmachen können. Auf diese Beiden müssten wir natürlich besonders aufpassen!“.

Der KSC hatte die erste Halbzeit gegen Osnabrück ein wenig verschlafen, dies soll nun gegen Unterhaching besser gemacht werden. „Wir wollen uns in Unterhaching einen guten Einstieg und Respekt verschaffen. Letzte Woche haben wir gesehen, wie wichtig das ist!“, so Marc-Patrick Meister, der Mann an der Seitenlinie des Zweitligaabsteigers. „Wir müssen uns erinnern, was gegen Osnabrück in der zweiten Halbzeit gut war und daran anknüpfen.“.

Der Fokus des Übungsleiters liegt aber nur auf seiner eigenen Mannschaft. Wie die Spielvereinigung gestartet ist, lässt man außen vor. „Wir wollen uns müssen bei uns bleiben. Wir sind in der Findungsphase. Geduld und eine konzentrierte Arbeit sind wichtig.“.

Personell hat Meister nur wenig Sorgen. Oskar Zawada, der jüngst auf Grund eines Infektes fehlte, ist wieder im Training. Zu einem Einsatz reicht es aber noch nicht. So wird Meister mit dem gleichen Kader wie zum Saisonauftakt anreisen.

Auf Unterhachinger Seite sieht es personell ebenfalls sehr gut aus, denn Cheftrainer Schromm kann nahezu aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Neuzugang Hagn ist nicht einsatzbereit. Auch Josef Welzmüller ist wieder fit, ob er allerdings spielen wird ist noch fraglich.

Anpfiff im Unterhachinger Alpenbauer Sportpark ist am kommenden Freitag, den 28. Juli 2017, um 19 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

20.01.2018 00:00 Uhr Karlsruher SC - SpVgg Unterhaching
28.07.2017 19:00 Uhr SpVgg Unterhaching - Karlsruher SC 3 - 2 (2:2)

Vergleich der Mannschaften

SpVgg Unterhaching
Punkte: 0
Siege: 0
Unentschieden: 0
Niederlagen: 1
Tore: 0
Gegentore: 3
Karlsruher SC
Punkte: 1
Siege: 0
Unentschieden: 1
Niederlagen: 0
Tore: 2
Gegentore: 2

Tendenz

So tippen die Teilnehmer aus unserem Tippspiel den Ausgang der Begegnung:
Sieg SpVgg Unterhaching: 17 % | Unentschieden: 29 % | Sieg Karlsruher SC: 54 %


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: