19. Spieltag; VfR Aalen – SV Werder Bremen

Der VfR Aalen musste nach der bislang guten Hinrunde jüngst doch einige Rückschläge hinnehmen, besonders am vergangenen Spieltag. Die 3:0-Pleite gegen Magdeburg war natürlich schmerzhaft, mit einem Sieg gegen die Bremer U 23 soll nun aber ein versöhnlicher Abschluss her. Die Hansestädter stehen aber auch unter Zugzwang, denn man hat nicht gerade viel Vorsprung auf die rote Linie.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

19. Spieltag; VfR Aalen – SV Werder Bremen
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Mit einem Sieg hätte der VfR Aalen insgesamt 28 Punkte nach der Hinrunde auf dem Konto und zudem ein beruhigendes Polster auf die rote Linie, wie Coach Peter Vollmann unterstrich. "Ein Sieg würde unserem Punktekonto sehr gut tun und die Situation für den Rückrundenauftakt gut aussehen lassen. Deshalb wollen wir den ´Dreier´ unbedingt hier behalten!".

Allerdings weiß er wie stark die Mannschaft aus Bremen ist, besonders seitdem der ein oder andere Profi dort aufläuft. „Wenn man den Marktwert der Spieler Yatabaré, Diagne, Manneh und der Eggestein-Brüder sieht - da kommt unser gesamter Kader zusammen nicht heran. Wir müssen uns auf eine spielstarke Mannschaft einstellen, die gezeigt hat, dass sie in der 3. Liga einiges bewegen kann!", ist man bei den Schwarz-Weißen gewarnt. "Sie machen überdies die Räume sehr eng. Es wird also eine gute Balance gefragt sein. Wir wollen zum einen offensiv agieren, dürfen dem Gegner aber gleichzeitig nicht zu viele Freiräume ermöglichen.".

In Bremen hofft man ebenfalls auf einen guten Ausklang, im Falle einer Niederlage droht man sogar auf einen direkten Abstiegsplatz ab zu rutschen. Florian Kohfeldt, der Coach der Bremer U 23, sieht durchaus Chancen aus Aalen Etwas mit zu nehmen: "Wenn wir gegen den VfR Aalen eine ähnliche Leistung abliefern wie gegen den FSV Frankfurt, gehe ich davon aus, dass wir auch dort die Chance auf Punkte haben. Natürlich wird es keine einfache Aufgabe, dennoch gehen wir als Team mit der Überzeugung in das Match, dass in Aalen etwas machbar ist."

Personell hat der Übungsleiter des Bundesliganachwuchses keine Ausfälle zu beklagen und kann erstmals in der laufenden Saison aus dem Vollen schöpfen.

Auf Aalener Seite fehlt nur Mika Ojala, ansonsten sind auch dort alle Mann einsatzbereit und so hat auch Peter Vollmann die Qual der Wahl.

Anpfiff in der Aalener Scholz-Arena ist am kommenden Samstag, den 17. Dezember 2016, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

07.04.2018 00:00 Uhr SV Werder Bremen II - VfR Aalen
28.10.2017 14:00 Uhr VfR Aalen - SV Werder Bremen II 1 - 0 (1:0)
20.05.2017 13:30 Uhr SV Werder Bremen II - VfR Aalen 1 - 0 (0:0)
17.12.2016 14:00 Uhr VfR Aalen - SV Werder Bremen II 3 - 0 (2:0)
14.05.2016 13:45 Uhr VfR Aalen - SV Werder Bremen II 1 - 2 (0:2)
05.12.2015 14:00 Uhr SV Werder Bremen II - VfR Aalen 1 - 1 (0:1)
21.04.2012 14:00 Uhr VfR Aalen - SV Werder Bremen II 2 - 0
19.11.2011 14:00 Uhr SV Werder Bremen II - VfR Aalen 0 - 4
29.01.2011 14:00 Uhr VfR Aalen - SV Werder Bremen II 1 - 1
03.08.2010 19:00 Uhr SV Werder Bremen II - VfR Aalen 1 - 1

Vergleich der Mannschaften

VfR Aalen
Punkte: 16
Siege: 5
Unentschieden: 10
Niederlagen: 3
Tore: 19
Gegentore: 17
SV Werder Bremen II
Punkte: 21
Siege: 6
Unentschieden: 3
Niederlagen: 9
Tore: 17
Gegentore: 28

Tendenz

So tippen die Teilnehmer aus unserem Tippspiel den Ausgang der Begegnung:
Sieg VfR Aalen: 88 % | Unentschieden: 11 % | Sieg SV Werder Bremen II: 1 %


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: