19. Spieltag; RB Leipzig - Stuttgarter Kickers

Leipzig will den Vorsprung auf den Tabellendritten aus Erfurt halten, wenn möglich sogar erhöhen. Dafür soll ein Sieg gegen einen "unbeqemenen Gegner" her. Der konnte sich am vergangenen Wochenende gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, den SV Wacker Burghausen, durchsetzen und zwischenzeitlich sogar über die Linie springen, der Sieg des Chemnitzer FC am Sonntag gegen Elversberg allerdings beförderte die Degerlocher wieder auf die direkten Abstiegsränge.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

19. Spieltag; RB Leipzig - Stuttgarter Kickers
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo RB Leipzig (c) redbulls.com

Logo RB Leipzig (c) redbulls.com




Logo Stuttgarter Kickers (c) www.stuttgarter-kickers.de

Logo Stuttgarter Kickers (c) www.stuttgarter-kickers.de



Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Eigentlich könnte man bei den Sachsen recht zufrieden sein. Als Aufsteiger zum Ende der Hinrunde sicher auf dem zweiten Rang zu stehen, ist schon sehr beachtlich. Auch die Auftritte des Team sind konsequent gut und konstant. Zuletzt konnte gegen den 1. FC Saarbrücken sogar zwei Mal ein Rückstand egalisiert und am Ende noch gewonnen werden. "Unser Spiel gegen Saarbrücken hat mir sehr gut gefallen, denn auch nach den Rückständen hat sich keiner hängen lassen.", erklärte Alexander Zorniger, der Chefcoach der roten Bullen.

Einen der Treffer gegen die Saarländer erzielte der Innenverteidiger Tobias Willers. "Bei mir ging es in dieser Saison bisher auf und ab. An das hohe Verteidigen und aggressive Spiel gegen den Ball in unserem Spiel musste ich mich erst gewöhnen. Jetzt bin ich wieder in der Startelf und will mich dort natürlich festbeißen. Mein Tor gegen Saarbrücken war schon ein sehr emotionaler Moment und es ist auch eine gewisse Last abgefallen.", so der Abwehrakteur, der um die Schwere der nächsten Aufgabe weiß. "Die Stuttgarter Kickers haben zuletzt gegen Burghausen gewonnen und ich denke, dass sie von der Qualität her in der Tabelle höher stehen könnten. Vor allem bei Standards sind die Kickers sehr stark. Wir haben gegen Saarbrücken gesehen, dass es auch gegen Mannschaften aus dem Keller schwer ist, zu gewinnen. Wir sind zwar Zweiter, fangen aber nicht an zu träumen. Gegen Saarbrücken lagen wir zweimal hinten, haben das Spiel mit einer super Reaktion gedreht. Dennoch dürfen wir nicht so einfache Gegentore bekommen.“

Auch Alexander Zorniger hat sich natürlich über den anstehenden Gegner informiert. "Die Kickers sind ein unbequem zu bespielender Gegner. Wir werden auf die Facetten ihres Spiels eingestellt sein und wenn wir das Spiel konzentriert und solide angehen und unsere maximale Leistung abrufen, können wir jeden Gegner vor Probleme stellen. Es sind noch drei Spiele bis zur Winterpause, in denen wir möglichst viel Spaß haben wollen – und Spaß bedeutet für mich in erster Linie viele Punkte. Wir sind gut gerüstet für diese Partien. Die Mannschaft spielt das gesamte Jahr auf einem starken Niveau, hatte nie einen Leistungs- oder Ergebnishänger über mehrere Spiele. Das ist nicht normal und absolut beeindruckend, zumal auch der große Erwartungsdruck hinzukommt.“

Bei den Schwaben freut man sich auf eine echte Premiere. Erstmals treffen die Kickers auf die liquiden Sachsen. "Wir werden in Leipzig alles raushauen, was drin ist und unser Bestes geben“, verspricht Kickers-Cheftrainer Horst Steffen auf der vereinseigenen Website. Es soll endlich der erste Auswärtssieg eingefahren werden. "Wir haben es selber in der Hand, wann dieses leidige Thema ad acta gelegt wird. Wir wollen aktiv verteidigen und nach Balleroberung schnell nach vorne spielen!“

Auch Michael Zeyer, der Sportdirektor meldete sich zu Wort. "Vor ein paar Wochen waren wir nicht wettbewerbsfähig, doch diese Situation hat sich geändert. Wir haben nun mehrere Möglichkeiten in der Offensive und sind einen Schritt weiter!“

Personalsituation

Bis auf die Langzeitverletzten kann Horst Steffen nahezu aus dem Vollen schöpfen. Elia Soriano hat gegen den SV Wacker Burghausen seine Gelbsperre abgesessen und ist wieder einsatzfähig. Gerrit Müller und Marco Calamita, die beiden Neuzugänge, sind ebenfalls weiter. "Es ist sensationell, was die beiden Spieler leisten. Es spricht für ihren Charakter, dass sie sich fit gehalten haben und sofort einsatzbereit waren.", lobt der Chefcoach der Kickers seine zwei neuen Akteure.

Gegen Burghausen hat sich ein weiterer Spieler in den Fokus gespielt. Gerade eingewechselt, erzielte Lhadji Badiane den 2:1 Führungstreffer und leitete damit den Erfolg ein. "Lhadji ist eine Option. Er hat sich sehr schnell entwickelt, auch wenn es noch Sprachprobleme gibt.“, ist Steffen auch mit dem Franzosen zufrieden. Auch Shkemb Miftari meldete sich zurück und macht sich Hoffnungen auf eine Nominierung in den Kader.

Bei den "roten Bullen" fallen Fabio Coltorti und Dominik Kaiser definitiv, sowie Daniel Frahn mit großer Wahrscheinlichkeit aus. "Damit fällt unsere ‚Achse des Guten‘ aus. Aber die Breite und Qualität unseres Kaders ist so groß, dass wir auch diese Spieler ersetzen können – zumindest für einige Spiele. Auch unsere starke Bank kann wieder eine Waffe sein. Daniel Frahn ist aber noch nicht ganz schmerzfrei und bei jedem Schuss besteht die Gefahr, dass etwas passiert. Dass wir dieses Risiko eingehen, wage ich zu bezweifeln!". Yussuf Poulsen hatte sich unter der Woche im Training eine Wadenprellung zugezogen, wird aber allem Anschein nach am Samstag fit sein.

Anpfiff in der Leipziger Red Bull Arena ist am kommenden Samstag, den 7. Dezember 2013, um 14 Uhr.


Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

10.05.2014 13:30 Uhr Stuttgarter Kickers - RB Leipzig 1 - 3 (0:2)
07.12.2013 14:00 Uhr RB Leipzig - Stuttgarter Kickers 2 - 1 (1:1)

Vergleich der Mannschaften

RB Leipzig
Punkte: 33
Siege: 10
Unentschieden: 3
Niederlagen: 5
Tore: 30
Gegentore: 21
Stuttgarter Kickers
Punkte: 19
Siege: 5
Unentschieden: 4
Niederlagen: 9
Tore: 21
Gegentore: 24


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: