18. Spieltag; VfL Osnabrück – FSV Zwickau

Der VfL Osnabrück kam am vergangenen Wochenende nicht über ein 1:1 gegen die Kölner Fortuna hinaus, nun soll gegen Zwickau aber wieder ein Dreier her, um dem großen Ziel, auf einem direkten Aufstiegsplatz in die Pause zu gehen, wieder näher zu kommen. Zwickau hingegen braucht die nächsten Punkte, um am rettenden Ufer dran zu bleiben.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

18. Spieltag; VfL Osnabrück – FSV Zwickau
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Nach dem Remis gegen die Kölner Fortuna stand der VfL für 24 Stunden auf dem ersten Tabellenplatz. Duisburg hat aber am Sonntag gekontert. Dennoch ist man nach wie vor auf einem Aufstiegsplatz und da will man bleiben.

Joe Enochs, der Coach des VfL, hat nun für das letzte Heimspiel ein klares Ziel ausgerufen. "Wir haben immer das Ziel, zuhause die drei Punkte zu holen. Aber dort müssen wir sehr vorsichtig in unseren Aussagen sein.“, warnte er aber im gleichen Atemzug vor dem kommenden Gegner. „Die Tabelle täuscht etwas!“, ist der Übungsleiter gewarnt. "Wir werden unsere Gegner nicht unterschätzen, aber wollen unseren eigenen Zuschauern etwas bieten, das Jahr 2016 mit einem Sieg abschließen. Es war eine sehr gute Hinrunde. Die Mannschaft soll sich noch einmal für den großen Aufwand der letzten Monate belohnen.“.

In Zwickau ist die Situation trotz des Sieges am vergangenen Wochenende noch angespannt. Wenn man aber noch einen Erfolg folgen lässt, könnte man immerhin an das rettende Ufer heran rücken.

Dass das Spiel in Osnabrück sehr schwer wird, ist aber klar. Co-Trainer Danny König unterstrich dies deutlich. „Uns erwartet in Osnabrück eine Riesenkulisse. Der VfL ist außerdem sehr offensivstark und wird versuchen, uns von Anfang an unter Druck zu setzen. Deswegen wird es zunächst wichtig sein, defensiv sicher zu stehen!“.

Innenverteidiger Robert Paul erklärte, dass man als klarer Außenseiter antritt. „Die Tabelle lügt nicht. Wir fahren als krasser Außenseiter nach Osnabrück, sind dort aber keinesfalls chancenlos. Der Heimerfolg gegen Paderborn hat uns Selbstvertrauen gegeben!“, will man dennoch in Osnabrück punkten.

Personell hat sich beim FSV Zwickau nicht viel getan, auf Osnabrücker Seite hingegen könnte es ein Debüt geben. Syhre und Groß sind verletzt und so könnte sein, dass Krasniqi von Anfang an aufläuft.

Anpfiff im Osnabrücker Stadion ist am kommenden Samstag, den 10. Dezember 2016, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

07.04.2018 00:00 Uhr FSV Zwickau - VfL Osnabrück
28.10.2017 14:00 Uhr VfL Osnabrück - FSV Zwickau 4 - 0 (2:0)
13.05.2017 13:30 Uhr FSV Zwickau - VfL Osnabrück 1 - 0 (1:0)
10.12.2016 14:00 Uhr VfL Osnabrück - FSV Zwickau 1 - 0 (1:0)

Vergleich der Mannschaften

VfL Osnabrück
Punkte: 29
Siege: 8
Unentschieden: 5
Niederlagen: 4
Tore: 24
Gegentore: 19
FSV Zwickau
Punkte: 16
Siege: 4
Unentschieden: 4
Niederlagen: 9
Tore: 19
Gegentore: 27

Tendenz

So tippen die Teilnehmer aus unserem Tippspiel den Ausgang der Begegnung:
Sieg VfL Osnabrück: 63 % | Unentschieden: 23 % | Sieg FSV Zwickau: 14 %


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: