18. Spieltag; SC Preußen Münster – SC Paderborn

Zwei Mannschaften die in den letzten Wochen völlig unterschiedliche Richtungen eingeschlagen haben treffen in Münster aufeinander. Die Preußen konnten vier Mal in Folge gewinnen und nach dem Trainerwechsel wieder in die Erfolgsspur finden, Paderborn hingegen ist auf einen direkten Abstiegsplatz abgerutscht.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

18. Spieltag; SC Preußen Münster – SC Paderborn
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Benno Möhlmann, der Coach des SCP, bremste die Euphorie nach vier Siegen in Folge. „Wir müssen nur sehen, wie wir Fußballspielen. Wir sind noch nicht da, wo wir hinwollen und wo wir sein können. Wir dürfen uns nicht ablenken lassen.“, so der Übungsleiter. „Wichtig ist, dass wir am Samstag vernünftig Fußball spielen, uns reinhauen und das Beste geben!“

Während in Münster der Trainerwechsel zum Erfolg geführt hat erhofft man sich bei den 07ern den selben Effekt. Unter der Woche wurde ein Nachfolger von René Müller bekannt gegeben. Stefan Emmerling ist der neue Mann an der Seitenlinie des Zweitligaabsteigers.

Emmerling hat sich auch gleich in die neue Aufgabe hinein gearbeitet und den kommenden Gegner genauer unter die Lupe genommen. „Ein Knaller zum Auftakt. Das wird eine schwierige Aufgabe gegen einen euphorisierten Gegner!".

Doch den Fokus legte der Übungsleiter auf die eigene Mannschaft. "Wir haben bei den ersten drei Einheiten in zwei Tagen wichtige Erkenntnisse gesammelt. Im Training geht es engagiert zur Sache, jeder Spieler brennt auf seine Chance!", sieht Emmerling große Motivation bei seiner neuen Truppe und auch wenn die Preußen Favorit sind will er offensiv spielen lassen. "Wir werden uns nicht in die eigene Spielhälfte zurückziehen!“.

Personell fehlen dem SC Paderborn beim Debüt des neuen Chefcoachs Medjedovic, der gesperrte Dobros und der verletzte Jonas Brammen. Sebastian hingegen ist wieder fit und einsatzbereit.

Auf Münsteraner Seite fehlt Al-Hazaimeh, der wegen der fünften Verwarnung zuletzt aussetzen muss. Im Gegenzug kehrt aber Sinan Tekerci, der seine Strafe abgesessen hat, wieder zurück.

Anpfiff im Preußenstadion in Münster ist am kommenden Samstag, den 10. Dezember 2016, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

03.03.2018 00:00 Uhr Preußen Münster - SC Paderborn 07
16.09.2017 14:00 Uhr SC Paderborn 07 - Preußen Münster 2 - 1 (0:1)
13.05.2017 13:30 Uhr SC Paderborn 07 - Preußen Münster 1 - 0 (1:0)
10.12.2016 14:00 Uhr Preußen Münster - SC Paderborn 07 0 - 1 (0:0)

Vergleich der Mannschaften

Preußen Münster
Punkte: 21
Siege: 6
Unentschieden: 3
Niederlagen: 8
Tore: 20
Gegentore: 19
SC Paderborn 07
Punkte: 18
Siege: 5
Unentschieden: 3
Niederlagen: 9
Tore: 18
Gegentore: 35


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: