18. Spieltag; Holstein Kiel - Würzburger Kickers

Holstein Kiel ist in jüngster Vergangenheit scheinbar wieder in die Erfolgsspur zurück gekehrt und konnte nach dem Abrutschen auf einen direkten Abstiegsplatz mit zwei Siegen in Folge reagieren und so auf Rang 13 klettern. Gegen den Aufsteiger aus Würzburg soll nun der 3. Sieg in Folge her und dann hätte man sich immerhin von den Abstiegsrängen entfernt. Würzburg steht aktuell auf Rang zehn und will mit dem nächsten Sieg das Polster auf die Abstiegsränge dick halten.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

18. Spieltag; Holstein Kiel - Würzburger Kickers
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo  (c)


Logo  (c)

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Karsten Neitzel, der Cheftrainer Holstein Kiels: "Auch wenn wir das Spiel gewonnen haben, fand ich es grenzwertig, dass es angepfiffen wurde. Die Mannschaft hat es dann gemacht, wie man es bei solchen Verhältnissen machen muss. Gut gearbeitet, stark gekämpft und auch mal einen Freistoß reingehauen. Die Führung kam uns natürlich entgehen. Insgesamt war es eine sehr gute Antwort auf das letzte Wochenende. Beide Mannschaften haben es auf diesem Platz vernünftig gemacht. So war es ein gutes Fußballspiel mit Chancen auf beiden Seiten. Ich hätte mir gewünscht, dass wir ein, zwei Tore mehr machen. Aber schlussendlich fahren wir zufrieden nach Hause."

Nach den beiden Siegen soll in Kiel gegen Würzburger der dritte Streich folgen. Allerdings weiß Neitzel um die Schwere der Aufgabe. "Würzburg ist ein Aufsteiger, der mit seiner erreichten Punktzahl durchaus zufrieden sein kann. Sieht man, was die Kickers auf den Rasen gebracht haben bislang, dann wäre sogar noch mehr drin gewesen. Der Aufsteiger spielt mit einer sehr flexiblen Grundordnung und ist in der Offensive mit viel Qualität und Erfahrung ausgestattet. Auch die geringe Anzahl von Gegentreffern ist beachtlich.“

Trotzdem ist die Brust endlich wieder breit und man findet langsam aber sicher zu alter Stärke zurück. "Wir wollen jetzt den dritten Sieg in Folge landen. Das wäre gut fürs Punktekonto, Ranking, Stimmung und Selbstvertrauen. Wir haben in Stuttgart gesehen, wie man in ein Spiel gehen muss, um es zu gewinnen. Daran wollen wir anknüpfen. Dafür muss die Mannschaft den Anspruch haben, die Basics des Fußballs Woche für Woche abzurufen."

Bernd Hollerbach, der Übungsleiter der Kickers, konnte mit dem Punkt gegen Cottbus sehr gut leben, auch wenn die Gegentreffer zu einfach waren. "Wir haben Moral bewiesen und vor allem in der zweiten Halbzeit richtig Gas gegeben. Dass wir zweimal zurückgekommen sind und am Ende dem Sieg nahe waren, spricht klar für uns! Cottbus hat mit Breitkreuz und Sukuta Pasu zwei ganz erfahrene Stürmer in seinen Reihen. Trotzdem entstehen beide Cottbusser Treffer zu einfach."

Nun geht es gegen Kiel, die hinten drin stehen. Doch dieser Gegner wird keinesfalls unterschötzt. "Wir wissen um die Qualität von Kiel. Wir kommen mit Respekt, aber ohne Angst! Mit bisher einer Niederlage ist unsere Statistik nicht so schlecht. Als Aufsteiger können wir bislang sehr zufrieden sein und können fest behaupten, in der 3. Liga angekommen zu sein.", lautete Hollerbachs Statement vor der Begegnung.

In Kiel kommt es zu einem Wiedersehen mit einem alten Bekannten, Steven Lewerenz. Dieser hatte in der Vorsaison noch bei den Kickers gespielt und hatte maßgeblichen Anteil am Aufstieg. Geschenke wird es wohl aber von keiner der beiden Seiten geben.

Der Würzburger Kader ist weitestgehend komplett, es fehlen nur die langzeitverletzten Nico Herzig, Daniele Bruno und zudem Chirstian Demirtas, der sich mit einer Grippe herum schlägt. Dennis Russ laborierte unter der Woche an Knieproblemen, sein Einsatz ist noch fraglich.

Auf Kieler Seite fehlen nur die drei Langzeitverletzten Krause, Kronholm und Salem. Ansonsten sind alle Störche fit und an Bord.

Anpfiff im Kieler Holsteinstadion ist am kommenden Samstag, den 28. November 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

07.05.2016 13:30 Uhr Würzburger Kickers - Holstein Kiel 1 - 1 (0:1)
28.11.2015 14:00 Uhr Holstein Kiel - Würzburger Kickers 1 - 2 (1:1)

Vergleich der Mannschaften

Holstein Kiel
Punkte: 20
Siege: 5
Unentschieden: 5
Niederlagen: 7
Tore: 22
Gegentore: 25
Würzburger Kickers
Punkte: 21
Siege: 4
Unentschieden: 9
Niederlagen: 4
Tore: 14
Gegentore: 11


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: