16. Spieltag; Holstein Kiel – Jahn Regensburg

Der SSV Jahn Regensburg konnte zuletzt endlich wieder einen Sieg einfahren und will nun ihn Kiel nachlegen. Allerdings sind die Störche seit fünf Spielen ungeschlagen, auch wenn es nur einen Sieg in dieser Zeit gab.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

16. Spieltag; Holstein Kiel – Jahn Regensburg
Foto: Marius Heyden
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Punktgleich stehen Kiel und Regensburg in der Tabelle im Mittelfeld. Somit kann man durchaus von einer richtungsweisenden Partie reden. Wer gewinnt orientiert sich nach oben, der Verlierer hingegen muss nach hinten sehen.

Auch wenn die Norddeutschen seit fünf Spielen ungeschlagen sind, so wartet man seit vier Spielen auf einen Sieg und nun soll wieder ein solcher gefeiert werden. „Ich wünsche mir, dass die Mannschaft an die Leistung anknüpft, die sie in der zweiten Halbzeit in Chemnitz gezeigt hat. Wir alle wollen jedes Spiel gewinnen, aber in diesen 45 Minuten hat die Mannschaft in Sachen Leidenschaft und Entschlossenheit noch einmal einen Tick mehr gezeigt als bisher. Wir haben uns von dem 0:1 nicht aus der Bahn werfen lassen, auch von dem 1:2 nicht. Und am Ende wäre es nicht unverdient gewesen, wenn wir mit 3:2 gewinnen.“, so Holstein-Coach Anfang.

Anfang erwartet einen defensiv eingestellten Gegner aus Regensburg, der schwer zu bespielen sein wird. „Es ist nicht zu erwarten, dass die Regensburger hier Hurra-Fußball zeigen werden. Ihnen wird es in erster Linie darum gehen, erfolgreich gegen den Ball zu spielen. Das wird eine schwere Aufgabe für uns, zumal Regensburg in der Offensive eine gute Qualität besitzt und auch bei Standards gefährlich ist.“.

Nach dem Sieg zuletzt hat man in der Oberpfalz ein deutliches Durchatmen vernommen, mit der Erfolgserlebnis im Rücken wurde unter der Woche wieder auf das nächste Spiel hin gearbeitet. Dies wird allerdings nicht leicht, wie SSV-Coach Heiko Herrlich erklärte: „Kiel hat mit die beste Defensive in der Liga und ist zudem sehr heimstark. Sie spielen diszipliniert aus ihrer Ordnung heraus, das macht es schwer gegen sie Tore zu erzielen. Zumal man ihnen gleichzeitig auch keine Räume bieten darf.“

Personell hat sich die Lage beim Jahn wieder verschlechtert, Schöpf und Faber gesellen sich zu den Ausfällen hinzu. Markus Palionis, Ali Odabas, Robin Urban, Patrik Džalto und Kevin Hoffmann fehlen weiterhin.

Auf Kieler Seite gibt es ebenfalls einige Spieler, die nicht auflaufen können. Harder und Kohlmann fehlen definitiv. Peitz und Janzer sind fraglich. Miguel Fernandes hatte unter der Woche einen schweren Unfall, hatte aber Glück im Unglück. Ein Einsatz am Samstag ist aber nicht möglich.

Anpfiff im Kieler Holsteinstadion ist am kommenden Samstag, den 26. November 2016, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

29.04.2017 14:00 Uhr Jahn Regensburg - Holstein Kiel 0 - 3 (0:1)
26.11.2016 14:00 Uhr Holstein Kiel - Jahn Regensburg 2 - 1 (0:0)
21.03.2015 14:00 Uhr Holstein Kiel - Jahn Regensburg 1 - 0 (1:0)
24.09.2014 19:00 Uhr Jahn Regensburg - Holstein Kiel 0 - 2 (0:0)
19.04.2014 14:00 Uhr Holstein Kiel - Jahn Regensburg 0 - 0 (0:0)
09.11.2013 14:00 Uhr Jahn Regensburg - Holstein Kiel 1 - 0 (0:0)

Vergleich der Mannschaften

Holstein Kiel
Punkte: 21
Siege: 5
Unentschieden: 6
Niederlagen: 4
Tore: 19
Gegentore: 11
Jahn Regensburg
Punkte: 21
Siege: 6
Unentschieden: 3
Niederlagen: 6
Tore: 24
Gegentore: 25


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: