12. Spieltag; SV Werder Bremen II - 1. FSV Mainz 05 II

Es ist ein Duell zweier Zweitbesetzungen in einer Liga, die beinahe nicht weiter auseinander sein können, zumindest was die Tabelle angeht. Während Mainz die Überraschung der Saison ist und auf dem 3. Platz steht, hängt die Bremer U 23 hinten drin und wartet nun schon seit 10 Spielen auf einen Sieg, den zweiten in dieser Saison. Mainz konnte am vergangenen Wochenende die Serie der Hallenser beenden und ihnen die erste Niederlage unter Stefan Böger bescheren, dementsprechend selbstbewusst wird die Mannschaft von Sandro Schwarz anreisen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

12. Spieltag; SV Werder Bremen II - 1. FSV Mainz 05 II
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo SV Werder Bremen II (c) www.werder.de/de/u23/


Logo 1. FSV Mainz 05 II (c) www.mainz05.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Alexander Nouri, der Chefcoach der Bremer Nachwuchskicker, war mit dem Auftritt seiner Mannschaft gegen Erfurt zufrieden, nur das Ergebnis stimmte nicht. "Wir haben eine gute erste Halbzeit gespielt, waren gut organisiert und haben wenig zugelassen. Nach der Pause, als der Linienrichter sein Wimpelchen für den Freistoß hebt, der zum 1:1 führt, haben wir den Faden verloren. Mit dem 1:1 und den Zuschauern im Rücken ging bei Erfurt noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft. Insgesamt bin ich aber mit der Art und Weise, wie wir hier aufgetreten sind, zufrieden."

Vom kommenden Gegner hat Nouri schon vorher erwartet, dass diese in der Liga eine gute Rolle spielen würden und natürlich ist ihm auch klar, dass die Herausforderung. "Der Aufschwung der Mainzer wundert mich nicht. Sie haben bereits ihre Erfahrungen gesammelt im vergangenen Jahr und sich gut an die Liga angepasst. Mainz hat eine sehr kompakte und homogene Mannschaft, die auch sehr geschlossen agiert. Mit Lucas Höler, den ich noch aus meiner Oldenburger Zeit kenne, haben sie auch durchaus individuelle Klasse. Deshalb ist es wieder für uns eine tolle Herausforderung, der wir uns stellen müssen".

Marnon Busch ist auch froh über die Rolle des Außenseiters. "Die Spielweise von Mainz kann uns entgegenkommen. Sie spielen auch eher offensiv ausgerichteten Fußball. Wir müssen an die erste Halbzeit vom Erfurt-Spiel anknüpfen und dem Gegner keine Chance geben hier drei Punkte aus Bremen mitzunehmen. Das ist unsere Zielsetzung!".

Sandro Schwarz, der Mainzer Cheftrainer, ist natürlich bisher zufrieden, doch trotzdem will er nicht nachlassen. "Wir sind eigentlich gut hier ins Spiel gekommen und hatten viel Ballbesitz und Spielkontrolle. Was uns gefehlt hat in der ersten Halbzeit generell war im letzten Drittel der letzte Pass. Wir haben uns dann in der Mitte der ersten Halbzeit durchaus durch zwei Ballverluste beeindrucken lassen durch die zwei Möglichkeiten des Gegners. Das haben wir in der Halbzeitpause dann angesprochen. In der ersten Halbzeit war das noch nicht so gut, in der zweiten Halbzeit haben wir dann aber viel besser gespielt. Wir haben dann gut verlagert und auch gut zwischen die Lücken gepasst. Ich glaube, dass es dann am Ende ein hochverdienter Sieg war. Wir haben zwei wunderschöne Tore heraus gespielt. Ich glaube, dass wir in den letzten beiden englischen Wochen hintereinander viel Kraft gelassen haben, aber dass wir dann 90 Minuten lang so dominieren. Das stimmt mich hoch zufrieden und wie gesagt war es aus unserer Sicht ein hoch verdienter Sieg mit einer Menge Arbeit gegen einen sehr starken Gegner. Wir sind jetzt glücklich, dass wir so gut ins Wochenende gestartet sind. Wir können jetzt durchschnaufen und uns auf das nächste Auswärtsspiel in Bremen vorbereiten. Wir müssen weiter stark in den Elementen bleiben, die uns nun stark machen."

Besonders hatte sich der Coach der Mainzer Zweitbesetzung auch über den Support im Block gegen Halle gefreut. "Das war schon was ganz besonderes mit dem Support, besonders aus dem Q-Block und mit den alten Liedern!".

Doch das Spiel ist nun Vergangenheit und es geht der Blick nach vorne. Und nach Bremen reist man als klarer Favorit, zumindest was die Tabelle angeht. "Klar können wir nicht wegdiskutieren, dass wir erheblich mehr Punkte haben als der Gegner. Die haben wir uns mit konsequent guten Leistungen auch verdient. Aber sobald das Spiel angepfiffen wird, werden die Karten jedes Mal neu gemischt und dazu darf man nicht vergessen, dass die Bremer sich auch erst einmal an diese Liga gewöhnen müssen. Sie haben in den letzten 4 Spielen 23 Spieler eingesetzt, das ist viel. Und sie haben immenses Talent in ihren Reihen. Aufgrund der Tabellensituation jetzt einfach davon auszugehen, dass das ein leichtes Spiel für uns wird am Samstag, wäre fatal.", warnte Schwarz, der ein ähnliches Spiel wie das gegen die Stuttgarter U 23 erwartet. "Da hat eine technisch sehr gut ausgebildete Mannschaft auf uns gewartet, und so wird es auch in Bremen sein. Bei unserem künftigen Gegner haben einige Spieler schon Bundesligaerfahrung sammeln dürfen, dementsprechend ist eine Menge Talent in ihren Reihen vorhanden. Unsere Aufgabe wird es sein, dieses so wenig wie möglich auf dem Platz gegen uns zur Entfaltung kommen zu lassen!".

An der Weser muss der Coach ohne die verlertzen Michael Falkenmeier (Adduktorenabriss) Alexander Wähling (Fuß-OPs), Dennis Franzin (Knöchelbruch), Lukas Watkowiak (Rückenprobleme) sowie Malte Moos (muskuläre Probleme in der Wade) auskommen.

Auf Seiten des SV Werder Bremen II fehlen insgesamt fünf Akteure. Schwede, Lingerski, Käuper, Mainka und Papunashvili sind allesamt verletzt.

Anpfiff im Bremer Stadion Platz 11 ist am kommenden Samstag, den 3. Oktober 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

11.03.2017 14:00 Uhr 1. FSV Mainz 05 II - SV Werder Bremen II 0 - 1 (0:1)
17.09.2016 14:00 Uhr SV Werder Bremen II - 1. FSV Mainz 05 II 2 - 1 (1:1)
19.03.2016 14:00 Uhr 1. FSV Mainz 05 II - SV Werder Bremen II 2 - 2 (1:1)
03.10.2015 14:00 Uhr SV Werder Bremen II - 1. FSV Mainz 05 II 2 - 1 (0:1)

Vergleich der Mannschaften

SV Werder Bremen II
Punkte: 6
Siege: 1
Unentschieden: 3
Niederlagen: 7
Tore: 8
Gegentore: 22
1. FSV Mainz 05 II
Punkte: 20
Siege: 5
Unentschieden: 5
Niederlagen: 1
Tore: 16
Gegentore: 10


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: