11. Spieltag; SC Preußen Münster - Stuttgarter Kickers

Der Tabellenzweite aus Münster empfängt zum Topspiel am Samstag die Stuttgarter Kickers, die gegen die Adlerträger langsam aber sicher ein wenig unter Zugzwang stehen. Durch die Niederlage gegen Dynamo Dresden sind die Degerlocher auf 16 Punkten hängen geblieben, während Münster drei Zähler mehr hat. Im Falle einer Niederlage wäre der SCP den Kickers sechs Punkte weit enteilt, was schon ein ganz schönes Polster ist. Dementsprechend ist dieses Aufeinandertreffern durchaus von richtungsweisender Bedeutung.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

11. Spieltag; SC Preußen Münster - Stuttgarter Kickers
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Preußen Münster (c) www.scpreussen-muenster.de


Logo Stuttgarter Kickers (c) www.stuttgarter-kickers.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Ralf Loose, der Coach des SCP, war nach dem Remis in Osnabrück ein wenig enttäuscht, immerhin ist man kurz vor Schluss in Führung gegangen. "Das Spiel hat natürlich für uns äußerst ungünstig gestartet durch das schöne Freistoßtor. Wir haben uns aber nicht aus dem Konzept bringen lassen und haben die Ruhe bewahrt. Wir haben auch gleich eine Reaktion gezeigt und sind so aufgetreten wie wir das eigentlich von Anfang an vorhatten. Wir haben dann auch ein mindestens genau so schönes Tor zum Ausgleich erzielt. Das war klasse. Wir hatten dann auch Möglichkeiten in Führung zu gehen, aber wenn man die zweite Halbzeit dazu nimmt, war es ein Spiel, welches hart umkämpft war und welches von den Abwehrreihen dominiert war. Vielleicht hat auch ein wenig die Entschlossenheit gefehlt. Das hätte entscheidend sein können. Kurz vor Schluss hatten wir dann Glück, dass der Freistoß abgefälscht in das Tor fällt, aber dann ist es bitter, wenn man am Ende den Ausgleich hinnehmen muss, aber das ist Fußball und so ist es nun einmal. Für uns wäre eigentlich mehr drin gewesen und deshalb bin ich auch ein Stück weit enttäuscht."

Nun geht es zum Abschluss der englischen Woche gegen die Stuttgarter Kickers, Kondition und Ausdauer will Loose aber im Falle des Falles nicht als Ausrede gelten lassen. "Unsere Spieler sollten in der körperlichen Verfassung sein, auch einmal drei Spiele in einer Woche zu absolvieren. Wichtig ist die optimale Regeneration!".

Allerdings kommt ein starker Gegner, wie auch Loose weiß. "Sie sind ein eingespieltes Team, die sich im Sommer weiter verstärkt und den Kader vergrößert haben. Es wird eine sehr schwere Aufgabe! Unser Kampfgeist wird gefordert sein und unser Siegeswille kann am Ende ausschlaggebend sein. Als Spieler muss ich 90 Minuten bis in die Haarspitze konzentriert sein, das haben wir am Mittwoch wieder gesehen."

Loose sieht aber bei seiner Truppe Fortschritte und viel Potenzial. "Wir sind natürlich noch keine gefestigte Mannschaft. Wir arbeiten daran, unsere Automatismen zu verbessern. Wir finden in jedem Training mehr zueinander. Ich denke, sie haben eine Spielanlage, die unserer ähnelt. Wir müssen ihre spielerischen Elemente unterbinden und unser Konzept durchsetzen!", sieht der Übungsleiter durchaus Parallelen zum Gegner.


Horst Steffen, der Cheftrainer der Stuttgarter Kickers, war zwar mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden, hätte sich aber gegen den Ligaprimus durchaus einen Punkt erhofft. "Wir sind über weite Strecken nicht gut genug gewesen, wobei ich teilweise manchmal eine gute Mannschaft gesehen habe. In der ersten Halbzeit haben wir nicht ganz so gut agiert. Wir haben versucht, den Gegner an zu laufen, aber wenn wir dann mal überspielt waren, sind wir nicht nachgerückt um wieder Lücken zu schließen und den Ball wieder zu erobern und so konnte sich der Gegner auch immer wieder befreien. Was Dresden für einen guten Fußball spielt, brauche ich wohl keinem zu sagen, da reicht es, wenn man auf die Tabelle schaut. Das war heute ein absolutes Spitzenspiel. Beide Mannschaften hatten fußballerische und auch läuferische Qualitäten, der Kampfgeist war auch da und eigentlich hätten wir einen Punkt verdient gehabt. Wir hatten schon durchaus Möglichkeiten, die wir zu Hause eigentlich machen. Von dem, wie die zweite Halbzeit gelaufen ist, wäre es verdient gewesen. So muss man aber sagen, man hat 2:1 gegen eine ganz starke Dresdner Mannschaft verloren, was aber wirklich keine Schande ist, denn wir haben auf einem ganz hohen Niveau agiert. Wir haben durch zwei Standrds verloren, aber das gehört dazu, wir hatten auch unsere Chancen aus ruhenden Bällen. Dementsprechend ist das ein Mittel, um Spiele zu gewinnen. Ich bin da sicher, dass wir in den nächsten Spielen wieder gewinnen, wenn wir solche Leistungen abrufen wie heute in der zweiten Halbzeit. Wir haben Alles versucht. Wir haben eigentlich ein geiles Spiel gegen einen geilen Gegner gemacht und mit ein bisschen Glück hätten wir auch einen Punkt geholt."

Für Horst Steffen hat die Partie eine hohe Bedeutung. "Ich habe schon vor dem Spiel gegen Dresden gesagt, dass beide Partien eine echte Standortbestimmung sind. Wir wollen mit aller Macht die englische Woche mit einem positiven Ergebnis abschließen und dafür werden wir alles in die Waagschale werfen! Gegen Dresden haben wir speziell im zweiten Durchgang ein gutes Spiel gemacht, aber leider haben wir unsere Chancen nicht konsequent genutzt!", gelobt der Coach nun Besserung.

Personell gesehen ist der Einsatz von Soriano fraglich, der an einer Rippenprellung laboriert. Auch hinter dem Einsatz von Enzo Marchese steht noch ein Fragezeichen, da dieser Probleme mit dem Innenband beklagt. Im Gegenzug kehrt Sandrino Braun nach abgesessener Gelbsperre wieder zurück in die Mannschaft.

Auf Münsteraner Seite ist man froh, dass man das umkämpfte Derby gegen Osnabrück ohne größere Blessuren überstanden hat. So kann Loose weiterhin auf den bewährten Kader zurück greifen. Scherder und Schöneberg trainieren derweil noch individuell, eine Rückkehr steht aber bei beiden schon bald an.

Anpfiff im Münsteraner Preußenstadion ist am kommenden Samstag, den 26. September 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

12.03.2016 14:00 Uhr Stuttgarter Kickers - Preußen Münster 1 - 0 (1:0)
26.09.2015 14:00 Uhr Preußen Münster - Stuttgarter Kickers 4 - 2 (1:1)
09.05.2015 14:00 Uhr Preußen Münster - Stuttgarter Kickers 2 - 3 (1:0)
08.11.2014 14:00 Uhr Stuttgarter Kickers - Preußen Münster 1 - 1 (0:1)
26.04.2014 14:00 Uhr Stuttgarter Kickers - Preußen Münster 1 - 1 (0:1)
23.11.2013 14:00 Uhr Preußen Münster - Stuttgarter Kickers 1 - 0 (0:0)

Vergleich der Mannschaften

Preußen Münster
Punkte: 19
Siege: 5
Unentschieden: 4
Niederlagen: 1
Tore: 17
Gegentore: 9
Stuttgarter Kickers
Punkte: 16
Siege: 4
Unentschieden: 4
Niederlagen: 2
Tore: 11
Gegentore: 10


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: