Münster verteidigt Rang 2 durch 4:2 über Stuttgarter Kickers - Spielbericht

Der SC Preußen Münster konnte sich im Topspiel vom Samstag Nachmittag mit 4:2 gegen die Stuttgarter Kickers durchsetzen und sich den zweiten Tabellenplatz wieder von der Zweitbesetzung des Bundesligisten aus Mainz zurück holen. Die Stuttgarter Kickers hingegen verlieren den Anschluss an die vorderen Plätze. Der Rückstand auf Mainz II, die auf Rang drei stehen, beträgt bereits vier Punkte.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Münster verteidigt Rang 2 durch 4:2 über Stuttgarter Kickers - Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Preußen Münster (c) www.scpreussen-muenster.de


Logo Stuttgarter Kickers (c) www.stuttgarter-kickers.de


Ergebnis: 4 - 2 (1:1)
Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!

Ralf Loose, der Cheftrainer des SC Preußen Münster, stellte nach dem 2:2 gegen den VfL Osnabrück nicht um und startete mit exakt dem gleichen Aufgebot.

Horst Steffen, der Mann an der Seitenlinie der Stuttgarter Kickers, brachte nach dem 1:2 vor heimischer Kulisse gegen Dresden Braun und Soriano von Anfang an für Bahn und Badiane.

Beide Mannschaften starteten ein wenig abwartend in die Partie, doch nach 10 Minuten kamen die Preußen erstmals gefährlich vor den gegnerischen Kasten. Nach einem langen Ball auf Reichwein stoppte dieser sich das Ding runter, scheiterte aber an Sattelmaier, dem Keeper im Kasten des SVK.

Doch auch die Kickers zeigten kein schlechtes Spiel und wurden immer wieder gefährlich. Nach einer Viertelstunde waren die Gäste hier durchaus spielbestimmend und drängten die Adlerträger in die eigene Hälfte. Nach knapp 20 Minuten gingen die Kickers dann auch nicht unverdient in Führung. Gerrit Müller hatte ein Anspiel technisch sauber verarbeitet und seinen Gegner aussteigen lassen. Von der Strafraumgrenze aus jagte das Ding dann in die lange Ecke.

Und die Kickers wollten nachlegen. In der 25. Minute fand ein Ball von Berko perfekt in den Lauf von Müller,d er frei vor Lomb, dem Keeper des SCP, auftauchte, aber über den Querbalken zielte.

Völlig aus dem Nichts heraus schenkten die Degerlocher die hart erkämpfte Führung her. Nachdem Pischorn den Ball weit schlug, nickte Marc Stein an seinem Keeper vorbei und Philipp Hoffmann schaltete schnell genug, um als Erster an der freien Kugel zu sein, die er nur noch aus einem Meter ins leere Tor einschieben musste, um das 1:1 zu erzielen.

Der Treffer gab Münster nun wieder Aufwind, sodass die den Kickers auf Augenhöhe begegneten. Allerdings passierte bis zur Pause nicht mehr viel und es blieb beim 1:1.

Nach dem Wiederanpfiff ging es munter weiter auf und ab, doch Torchancen blieben in dieser Phase MAngelware. Erst nach einer Stunde hatten die Kickers wieder einen Hochkaräter, als Berko mit dem rechten Fuß abzog, doch Lomb parierte stark.

Nur fünf Zeigerumdrehungen später musste Sattelmaier wieder eingreifen. Reichwein war an eine Flanke heran gekommen, konnte diese aber nicht am Keeper vorbei köpfen.

20 Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit war es dann passiert. Hoffmann hatte Berko aussteigen lassen und auf Reichwein geflankt, der völlig allein gelassen zum 2:1 für die Hausherren einköpfen konnte.

Keine zwei Minuten später konnten die Preußen hier zum Jubel der gut 7.500 Zuschauer nachlegen. Kurz nach seiner Einwechslung achte Krohne nach toller Vorarbeit von Schwarz das 3:1. Mit einem tollen Lupfer überraschte er Sattelmaier und ließ diesem keine Chance.

Die Kickers reagierten nun natürlich und warfen noch einmal Alles nach vorne. Und tatsächlich fiel in der 83. Minute der Anschlusstreffer durch Berko. Der setzte sich am zweiten Pfosten ab und verwandelte eine starke Hereingabe von Badiane.

Doch statt dem Ausgleich fiel in der Nachspielzeit angekommen der entscheidungstreffer. Felix Müller hatte Zeit auf dem Flügel und konnte Bischoff perfekt anvisieren. Der nahm das Ding runter, legte ihn sich in aller Ruhe zurecht und machte das 4:2, was auch gleichzeitig der Endstand war.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 26.09.2015 um 14.00 Uhr (11. Spieltag 2015/16)

Ergebnis: 4 : 2 (1:1)

Tore: 0:1 Gerrit Müller (19.), 1:1 Philipp Hoffmann (27.), 2:1 Reichwein (70.), 3:1 Krohne (74.), 3:2 Berko (83.), 4:2 Bischoff (90.+2)

Preußen Münster: Lomb - Kopplin, Pischorn, Heitmeier, Felix Müller - Laprevotte, Bischoff, Schwarz (86. Wiebe) - Philipp Hoffmann (76. Özkara), Kara - Reichwein (73. Krohne)

Stuttgarter Kickers: Sattelmaier - Leutenecker, Bihr, Stein, Baumgärtel - Marchese - Jordanov (73. Bahn), Braun - Gerrit Müller (76. Badiane), Soriano (76. Manuel Fischer), Berko

Zuschauer: 7648

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: