10. Spieltag; Chemnitzer FC - Stuttgarter Kickers

Die Stuttgarter Kickers konnten zuletzt mit einem beeindruckenden 3:0 Erfolg über den SSV Jahn Regensburg den ersten Sieg der Saison einfahren und wollen unter ihrem Trainer, Jürgen Hartmann, auch in Chemnitz punkten. Die sind allerdings seit sechs Spielen ungeschlagen, auch wenn die Punkteausbeute bisher mit 11 Punkten etwas mager ist.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

10. Spieltag; Chemnitzer FC - Stuttgarter Kickers
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Chemnitzer FC (c) www.chemnitzerfc.de

Logo Chemnitzer FC (c) www.chemnitzerfc.de




Logo Stuttgarter Kickers (c) www.stuttgarter-kickers.de

Logo Stuttgarter Kickers (c) www.stuttgarter-kickers.de



Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Nach nun sechs Spielen ohne Niederlage ist für Gerd Schädlich, den Cheftrainer der Himmelblauen, wichtig, endlich wieder dreifach zu punkten. "Auch wenn Stuttgart nach dem Heimerfolg gegen Regensburg in der Vorwoche mit neuem Selbstvertrauen auftreten wird, müssen wir dieses Spiel gewinnen. Für uns ist es wichtig, dass wir uns auf unsere eigene Leistung konzentrieren und endlich wieder einen Dreier einfahren!", so die Reaktion des Trainers auf der vereinseigenen Website.

Allerdings werden die Kickers nach den guten Auftritten keinesfalls unterschätzt. Im letzten Spiel zwischen den beiden Mannschaften im Stadion an der Gellertstraße konnte sich Chemnitz durch die Tore von Benjamin Förster und Anton Fink durchsetzen. Auf ein ähnliches Ergebnis hofft man nun auch wieder.

Die Kicker hingegen wollen nun nach dem ersten Sieg gleich nachlegen. Doch Jürgen Hartmann warnt vor Übermotivation und dem kommenden Gegner. "Chemnitz ist ein richtiger Prüfstein, um auswärts ein sehr gutes Bild abzugeben!“, weiß Hartmann auf stuttgarter-kickers.de. "Der Erwartungsdruck in Chemnitz ist sehr hoch und vielleicht kommt die Mannschaft mit dem Druck noch nicht klar.“, vermutet Hartmann.

Trotz des harten Gegners, den Hartmann erwartet, ist das Ziel klar. "Wir fahren nach Chemnitz, um drei Punkte zu holen. Das ist immer unser Ziel, egal ob wir zuhause oder auswärts spielen!“

Und auch perosnell gibt es gute Neuigkeiten bei den Degerlochern. Kevin Dicklhuber hat seine Sperre abgesessen und kann wieder eingreifen, Allerdings fehlen nach wie vor Paul Grischok und Mahir Savranlioglu. Zudem klagt Fabian Gerster über Schmerzen in der Wade. Stefan Maletic konnte zwar wieder ins Mannschaftstraining einsteigen, ein Einsatz in Chemnitz käme allerdings zu früh.

Auch bei den Himmelblauen fallen einige Spieler aus. Kolja Pusch und Jeron Hazaimeh, sowie Toni Wachsmuth, Christian Mauersberg und Anton Makarenko sind allesamt verletzt.

Anpfiff im Stadion an der Gellertstraße ist am kommenden Samstag, den 21. September 2013 um 14 Uhr.


Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

14.05.2016 13:45 Uhr Stuttgarter Kickers - Chemnitzer FC 0 - 1 (0:0)
05.12.2015 14:00 Uhr Chemnitzer FC - Stuttgarter Kickers 1 - 0 (0:0)
14.02.2015 14:00 Uhr Chemnitzer FC - Stuttgarter Kickers 1 - 1 (0:0)
27.08.2014 19:00 Uhr Stuttgarter Kickers - Chemnitzer FC 2 - 0 (0:0)
15.03.2014 14:00 Uhr Stuttgarter Kickers - Chemnitzer FC 0 - 3 (0:2)
21.09.2013 14:00 Uhr Chemnitzer FC - Stuttgarter Kickers 1 - 0 (0:0)

Vergleich der Mannschaften

Chemnitzer FC
Punkte: 11
Siege: 2
Unentschieden: 5
Niederlagen: 2
Tore: 12
Gegentore: 13
Stuttgarter Kickers
Punkte: 6
Siege: 1
Unentschieden: 3
Niederlagen: 5
Tore: 9
Gegentore: 16


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: