Würzburger Kickers melden U 23-Team ab

Schwerpunkt im Nachwuchsbereich wird verlagert - Kooperation mit TSV Aubstadt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Würzburger Kickers melden U 23-Team ab
Foto: Würzburger Kickers
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die Würzburger Kickers haben ihre U 23 für die kommende Saison vom Spielbetrieb in der Bayernliga Nord abgemeldet. Stattdessen will der Verein den Schwerpunkt im Nachwuchsbereich künftig in Richtung der U 19- und U 17-Junioren verlagern. Der Regionalliga-Aufsteiger TSV Aubstadt dient dabei als Kooperationspartner.

„Nach reiflicher Überlegung, intensivem Austausch untereinander und der Abwägung aller Interessen im Sinne des großen Ganzen, wie wir uns künftig am besten aufgestellt sehen, sind wir zu diesem Entschluss gekommen. Dieser wird von allen Verantwortlichen mitgetragen“, sagt Kickers-Präsident Daniel Sauer. „Unser Ziel ist es, dass unsere Talente noch schneller und besser für den Profifußball gefördert und ausgebildet werden. Über die U 23 hat in der Vergangenheit kein Spieler den Sprung nach oben geschafft, da der Schritt zwischen der Bayernliga und der 3. Liga einfach sehr groß ist. Deshalb gab es die Überlegungen, den Schwerpunkt auf die anderen Nachwuchsteams zu legen, schon früher. Bisher hatte uns jedoch ein geeigneter Kooperationspartner in der Regionalliga gefehlt, den wir nun nach dem Aufstieg des TSV Aubstadt gefunden haben.“

Seit 2014 knüpft der Deutsche Fußball-Bund die Lizenzerteilung nicht mehr an ein eigenes U 23-Team. Seitdem haben sich unter anderem auch Eintracht Frankfurt, Bayer 04 Leverkusen, RB Leipzig, der 1. FC Union Berlin, Dynamo Dresden, der VfL Bochum, der 1. FC Heidenheim, der SV Wehen Wiesbaden, die SpVgg Unterhaching sowie zuletzt Eintracht Braunschweig entschieden, auf eine U 23 zu verzichten. Da die Würzburger Kickers den Entschluss allerdings erst nach dem Ende der Saison getroffen hatten, spielt die Bayernliga Nord in der kommenden Saison mit nur 17 Mannschaften.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: