Weiterer Rückschlag für Kickers Offenbach: Finanzamt fordert 400.000 Euro Nachzahlung

Nachdem 3-liga.com bereits gestern über die angespannte Situation bei den Kickers Offenbach berichtet hatte, folgte heute der nächsten herbe Rückschlag im Bestreben des Vereins, keine Insolvenz anmelden zu müssen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Weiterer Rückschlag für Kickers Offenbach: Finanzamt fordert 400.000 Euro Nachzahlung
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Wie die "Bild" heute vermeldete, fordert das Finanzamt eine Nachzahlung in Höhe von 400.000 Euro. Geld, das dem eh schon mit neun Millionen Euro verschuldeten Verein nicht zur Verfügung steht.
OFC-Vizepräsidentin Barbara Klein zeigte sich gegenüber dem Boulevardblatt von der Meldung schockiert: "Da können wir uns doch gleich den Strick nehmen".
Angeblich wollen einige Gläubiger auch nicht auf ihre finanziellen Forderungen seitens des OFC verzichten – das Szenario einer möglichen Insolvenz der Hessen wird somit immer wahrscheinlicher.

Dr. Frank Ruhl, Präsident des abstiegsbedrohten Drittligisten, sagte zur "Bild": „Eine Entscheidung wird sich erst kurz vor Schluss herauskristallisieren. Das wird uns begleiten bis Ende Mai. Dass es schwer wird, war mir schon klar. Allerdings waren die wirklichen Zahlen und die Struktur der Verträge in diesem negativen Detail niemanden bekannt.“

Quelle: bild.de

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: