Wehen Wiesbaden präsentiert sich in guter Frühform

Vor der kommenden Spielzeit versucht man beim SV Wehen Wiesbaden ganz bewusst den Ball ein wenig flach zu halten. Der Grund dafür ist, dass vor der abgelaufenen Spielzeit, der mit namhaften Neuzugängen verstärkte Kader, als absoluter Topfavorit auf den Aufstieg gehandelt worden ist. Bekanntlich gab es eine Spielzeit der Ernüchterung da die Hessen lange Zeit gegen den Abstieg kämpfen mussten. Diesmal soll allein mit Leistung auf dem Platz überzeugt werden.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Wehen Wiesbaden präsentiert sich in guter Frühform
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Nun sind die Kicker von Trainer Peter Vollmann wieder ins Training eingestiegen. Zuvor gab es für die Spieler einen Kurzurlaub von zwei Tagen, die nach dem Trainingslager erteilt worden sind. Morgen geht es im Testspiel gegen den Nachbarn FSV Mainz 05, der der letzte Härtetest vor dem Drittliga-Start sein wird. Die Wichtigkeit für das Spiel heute Abend ist enorm, da gegen den Bundesligisten die vermeintlich beste Elf von Beginn an spielen wird.

Im Trainingslager wurde enorm viel unternommen in vielerlei Hinsicht. So wurde die Zeit im oberbayrischen Miesbach intensiv dazu genutzt, dass an den Schwächen gearbeitet wird und auch der Mannschaftsgeist gestärkt wurde. Gegenüber dem „Wiesbadener Kurier“ äußert sich Vollmann dazu: „Wir haben uns gut aufeinander einstellen können“, was soviel bedeuten mag, als dass auch in taktischer Hinsicht enorm viel unternommen worden ist.

Vollmann sieht in einem Begriff eine Wirkung, die absolut erfolgsfördernd zu sein scheint. So sagt er: „Geschlossenheit darf man nicht nur auf einen Zettel schreiben, sondern man muss sie sich erarbeiten.“ Genau diese Geschlossenheit war in der letzten Spielzeit ein absolutes Manko beim SVWW, da die Qualität ausreichend gewesen ist, jedoch interne Streitigkeiten es nicht haben abrufen lassen. Deshalb sagt Vollmann auch mit der Inbrunst der Überzeugung: „Ich hoffe, dass wir viele Dinge besser gestalten.“

Auf diesen Tugenden liegt unweigerlich der Grundstein zum mannschaftlichen Erfolg, da die erfolgreiche Einhaltung auch für die sportliche Leistungsfähigkeit des gesamten Teams verantwortlich sein kann. Das Trainingslager hat zumindest bewiesen, dass vieles besser läuft. Zwei Testspiele wurden ungeschlagen bestritten. Besonders das 2:2 Remis gegen den Zweitliga-Aufsteiger SSV Jahn Regensburg hat den Trainer überzeugen können. Auch wenn er sicherlich noch einen Wunsch hat: „Wir müssen in der Defensive noch zugriffssicherer werden.“

Speziell der Defensivbereich scheint nach Kenntnis der letzten Wochen jedoch der Mannschaftsteil zu sein, wo es die geringsten Probleme gibt. In der Innenverteidigung scheint der erfahrene Michael Wiemann einen Stammplatz sicher zu haben. Da der gebürtige Nigerianer Jeff Gyasi wegen einer Sperre beim Saisonstart noch ausfällt, sucht Vollmann noch intensiv nach einem Partner für Wiemann im zentralen Defensivbereich. Trotz alledem ist der Coach mit der Abwehr zufrieden, wenn er gegenüber dem „Wiesbadener Kurier“ mitteilt: „In der Regel verteidigen wir ganz .“

Anders beurteilt er jedoch die Offensivreihe, die „noch zu viele Fehler“ begeht. Viele einfache Ballverluste und die fehlende Effizienz vor dem gegnerischen Tor sind als Manko anzusehen. Über den Testkick gegen Regensburg sagt er folgendes: „Ich bin zufrieden, dass wir uns die Chancen erarbeiten. Im zweiten Schritt müssen wir die Chancen dann noch nutzen.“

Auch in Wiesbaden ist die Entwicklung im Nachwuchsbereich zu erkennen. So können sich Yannik Oenning, Lars Guenther und Nicolas Görtler durchaus als Gewinner in der bisherigen Vorbereitung zeigen, denn sie haben „gezeigt, dass sie nicht weit weg von der Mannschaft“ sind, so freut sich Vollmann.

Qualitativ war schon in der letzten Spielzeit der Kader auf einem guten Niveau. Nun ist er auch in der Breite deutlich verstärkt worden. Wehen-Wiesbaden ist in einer guten Form. Morgen soll dies auch gegen Mainz 05 demonstriert werden.

Quelle: www.wiesbadener-kurier.de


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: