Wehen Wiesbaden: Kienle schont einige Stammspieler

Im Landespokal-Achtelfinale beim FCS Lohfelden am Samstag.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Wehen Wiesbaden: Kienle schont einige Stammspieler
Foto: SV Wehen Wiesbaden
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Ruckartige Bewegungen mit dem linken Arm bereiten Marc Kienle, Trainer des SV Wehen Wiesbaden, noch immer Probleme. Nach seiner Ellbogenverletzung, die sich der 41-Jährige bei einem Sturz zugezogen hatte, fällt auch das Jubeln noch schwer. Dabei gab es für den Fußballlehrer zuletzt dazu viele Gründe. Schließlich eroberte seine Mannschaft mit vier Siegen aus den letzten fünf Partien (ein Unentschieden) die Tabellenspitze. „Ich jubel ohnehin meistens nur kurz, dann denke ich sofort wieder an die nächste Situation im Spiel“, so der SVWW-Trainer. An diesem Samstag ab 14 Uhr tritt der SVWW im Achtelfinale des Landespokals beim Hessenligisten FSC Lohfelden an. „Wir wollen in jedem Wettbewerb so gut wie möglich abschneiden - und daher zählt für uns am Samstag nur der Einzug in die nächste Runde“, so Kienle, der dem einen oder anderen Stammspieler der letzten Wochen wohl eine Pause gönnen wird.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: