Waldhof Mannheim: Auftakt vor größerer Kulisse?

Bis zu 4.000 Zuschauer könnten Partie gegen Viktoria Köln am Montag live verfolgen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Waldhof Mannheim: Auftakt vor größerer Kulisse?
Foto: SV Waldhof Mannheim
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Das Ministerium für Kultur, Jugend und Sport von Baden-Württemberg hat gemeinsam mit dem Sozialministerium die Verordnung über die Sportausübung (CoronaVO Sport) neu gefasst. Diese räumt unter anderem dem SV Waldhof Mannheim für die Partie am Montag, 19 Uhr, gegen den FC Viktoria Köln eine Auslastung des Carl-Benz-Stadions von maximal 20 Prozent der Kapazität ein. Allen Zuschauern sind dabei feste Sitzplätze zuzuweisen.

Diese Regelung ist allerdings nur dann anwendbar, wenn der Schwellenwert von 35 neu gemeldeten Coronavirus-Fällen pro 100.000 Einwohner in Mannheim in den vorangehenden sieben Tagen (7-Tage-Inzidenz nach den Veröffentlichungen des Robert-Koch-Instituts) am Sonntag nicht überschritten wird und das Infektionsgeschehen klar eingrenzbar ist. Sollten diese Bedingungen nicht erfüllt sein, so dürfen keinerlei Zuschauer das Spiel besuchen.

Nach intensivem Austausch mit der Stadt und dem Gesundheitsamt Mannheim wurde das vom SV Waldhof übermittelte Hygienekonzept genehmigt. Der Verein hat sich nach Rücksprache mit den zuständigen Behörden, Ämtern und Sicherheitspartnern entschieden, für das Spiel gegen Viktoria Köln ein Kontingent von etwa 4.000 Sitzplatzkarten in den Verkauf gegeben. Sollte kurzfristig kein Spiel mit Zuschauern möglich sein, so wird der Verkauf entsprechend rückabgewickelt.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: