Vollmann bleibt in Aalen, Miriuta in Cottbus

Gleich zwei Vereine verlängern mit ihren Trainern.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Vollmann bleibt in Aalen, Miriuta in Cottbus
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der VfR Aalen hat Cheftrainer Peter Vollmann ein weiteres Jahr an sich gebunden. Der 57-Jährige unterzeichnete einen neuen Vertrag mit Laufzeit bis zum 30. Juni 2017. „Wir sind mit der Arbeit von Peter Vollmann und dem gesamten Trainerteam sehr zufrieden. Peter ist es im Sommer gelungen, in kürzester Zeit eine neue Mannschaft zu formen. Durch seine Erfahrung verleiht er dem jungen Team Stabilität. Dies spiegelt sich auch im bislang guten Abschneiden in der 3. Liga wider“, so VfR-Geschäftsführer Markus Thiele.

Auch der FC Energie Cottbus sorgte für Planungssicherheit. Der bisherige Interimstrainer Vasile Miriuta wurde bis Juni 2017 gebunden. „Er sorgt für Konstanz, Stabilität und Disziplin, elf Spiele ohne Niederlage unter seiner Regie sprechen eine deutliche Sprache“, so Energie-Präsident Wolfgang Neubert über den ehemaligen Profi. Der 47-jährige Miriuta hatte die erste Mannschaft der Lausitzer Ende September als Nachfolger von Stefan Krämer übernommen.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: