VfL Osnabrück: Kühn für Körber

Stammtorhüter fällt mit Knochenabsplitterung am linken kleinen Finger aus.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

VfL Osnabrück: Kühn für Körber
Foto: VfL Osnabrück
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Beim Abschlusstraining vor dem letzten Auswärtsspiel der Saison beim SV Wehen Wiesbaden (0:1) hatte sich Nils Körber, Torhüter von Spitzenreiter und Meister VfL Osnabrück, in einem Zweikampf um den Ball eine Knochenabsplitterung am linken kleinen Finger zugezogen. Der 22-jährige Schlussmann muss damit eine Pause einlegen. Ein Einsatz beim letzten Saisonspiel gegen die SpVgg Unterhaching am Samstag, 18. Mai, 13.30 Uhr, ist zumindest fraglich.

Für Körber stand in Wiesbaden Philipp Kühn für die Lila-Weißen zwischen den Pfosten. Es war sein vierter Einsatz in dieser Saison. Mit Laurenz Beckemeyer wurde der eigentlich dritte Torhüter als möglicher Ersatzmann kurzfristig nachnominiert.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: