Torfest in Chemnitz – Spielbericht

Der Chemnitzer FC und Wehen Wiesbaden fackelten ein Torfestival ab, am Ende setzten sich die Hausherren, die im ersten Durchgang gleich zwei Mal zurück lagen, nach 90 spannenden Minuten mit 4:2 durch und konnte so die Träume doch noch ins Aufstiegsrennen ein zu greifen am Leben erhalten. Wiesbaden wird die nötigen Punkte für den Klassenerhalt noch wo anders sammeln müssen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Torfest in Chemnitz – Spielbericht
Foto: imago/Krucynski
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die hessischen Landeshauptstädter erwischten den perfekten Start und konnten nach nur 2 Minuten durch den Treffer von Patrick Mayer früh in Führung gehen.

Trotz des frühen Gegentores hatten sich die Himmelblauen doch schnell zurecht gefunden und drängten nach 10 Minuten auf den Ausgleich. Nach einer Viertelstunde spielte Grote einen bärenstarken Pass auf Hansch, der aus 10 Metern trocken und humorlos mit der ersten dicken Chance auch schon das 1:1 besorgte.

Gerade als der Jubel der Fans des CFC verklungen war, lagen die Hausherren auch schon wieder hinten. Dieses Mal war es Schäffler, der die Gäste mit einem wuchtigen Schuss erneut in Front brachte.

Es war ein richtig turbulenter Auftakt in der community4you-Arena vor gut 7.000 Zuschauern, doch nach 25 Minuten flachte die Partie ein wenig ab. Gerade als es schien, dass der SVWW die Führung mit in die Kabine nehmen kann, kam Mast nach einer Flanke an den langen Pfosten ungestört aus kurzer Distanz zum Schuss und machte so den 2:2-Pausenstand perfekt.

Beinahe wären die Himmelblauen sogar mit einer Führung in die Pause gegangen, doch durch eine tolle Parade von Kolke gegen Hansch blieb es beim 2:2.

Chemnitz machte sofort Druck und wollte ganz klar die drei Punkte einfahren, doch immer wieder brachte Kolke die Heimmannschaft an den Rand der Verzweiflung. Aber auch die Wiesbadener versteckten sich keineswegs und es gab eine richtig flotte Drittligapartie mit vielen Highlights zu bestaunen.

Der Jubel war groß, als der CFC in Minute 72 erstmals in Führung gehen konnte. Hansch war der Ball nach einem schwachen Klärungsversuch der Gästeabwehr vor die Füße gefallen und so jagte dieser das Ding aus 14 Metern zum 3:2 ins Tor.

Die Gäste warfen natürlich Alles nach vorne und so gab es Platz für Chemnitzer Konter. Ein solcher machte dann auch nach 92 Minuten den Deckel drauf. Nach einem Ballverlust von Schwadorf ging es ganz schnell und letztlich stellte Frahn mit einem tollen Schuss den umjubelten 4:2-Endstand her.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 15.04.2017 um 14.00 Uhr (33. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 4 : 2 (2:2)

Tore: 0:1 Patrick Mayer (2.), 1:1 Hansch (15.), 1:2 Schäffler (19.), 2:2 Mast (36.), 3:2 Hansch (72.), 4:2 Frahn (90.+2)

Chemnitzer FC: Kunz - Bittroff, Conrad (5. Mbende), Dabanli, Cincotta - Jopek (74. Danneberg), Reinhardt - Mast, Fink, Grote - Hansch (79. Frahn)

SV Wehen Wiesbaden: Kolke - Funk (63. Mrowca), Mockenhaupt, Pezzoni, Mintzel (86. Schnellbacher) - Andrich, Dams - Philipp Sven Müller (71. Schwadorf), Lorenz - Patrick Mayer, Schäffler

Zuschauer: 5532

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: