SVWW: Bangen um Mintzel und Herzig

Wehens Trainer Marc Kienle fordert in Regensburg eine Reaktion.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

SVWW: Bangen um Mintzel und Herzig
Foto: SV Wehen Wiesbaden
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Nach dem bitteren Ausscheiden im Hessenpokal-Halbfinale beim Südwest-Regionalligisten Kickers Offenbach (0:1) fordert Wiesbadens Trainer Marc Kienle am Samstag (ab 14 Uhr) im Auswärtspiel bei Jahn Regensburg eine Reaktion. „Wir sind alle enttäuscht, aber haben noch ein Ziel vor Augen. Das ist Tabellenplatz vier am Saisonende und die damit verbundene Qualifikation für den DFB-Pokal“, so der 41-Jährige.

Fraglich ist der Einsatz von Mittelfeldspieler Alf Mintzel, der bereits in Offenbach wegen einer Sprunggelenksverletzung gefehlt hatte, und von Abwehr-Chef Nico Herzig, der über Rückenprobleme klagt.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: