Stuttgarter Kickers strukturieren Nachwuchsleistungszentrum um

Alfred Kaminski leitet nun alleine das NLZ - Guido Arnold widmet sich der Fußballschule.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Stuttgarter Kickers strukturieren Nachwuchsleistungszentrum um
Foto: Stuttgarter Kickers
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die Stuttgarter Kickers strukturieren ihr Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) um. U23-Trainer Alfred Kaminski, bisher Sportlicher Leiter des NLZs, ist ab sofort alleiniger Leiter. Guido Arnold, bislang für den administrativen Teil verantwortlich, soll sich jetzt in leitender Funktion der Kickers-Fußballschule widmen und auch die Fußball-Camps weiterentwickeln.

„Wir möchten effizienter arbeiten und orientieren uns an den Vorgaben des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sowie an den Strukturen anderer Nachwuchsleistungszentren. Ziel ist es, weiterhin den verantwortungsvollen Umgang mit Kindern und Jugendlichen zu stärken, auszubauen und Jahrgang für Jahrgang Spieler für unsere 1. Mannschaft zu entwickeln“, kommentiert Kickers- Sportdirektor Michael Zeyer die Neuausrichtung im Nachwuchs.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: