SC Verl macht Drittliga-Aufstieg perfekt

Capretti-Elf reicht im Rückspiel gegen Leipzig ein 1:1.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

SC Verl macht Drittliga-Aufstieg perfekt
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der SC Verl wird in der kommenden Saison 2020/201 erstmals in der Vereinsgeschichte in der eingleisigen 3. Liga an den Start gehen. Das Team von Trainer Guerino Capretti (Foto), das sich in der Regionalliga West für die Playoffs um den Aufstieg qualifiziert hatte, reichte im Rückspiel gegen den Nordost-Titelträger 1. FC Lok Leipzig in Bielefeld ein 1:1 (0:1), um nach dem 2:2 beim Hinspiel in Leipzig dank der Europapokal-Arithmetik den erstmaligen Aufstieg in die dritthöchste deutsche Spielklasse perfekt zu machen.

Zwar gerieten die Ostwestfalen durch ein Kopfball-Eigentor von Kapitän Julian Stöckner (45.) kurz vor der Pause 0:1 in Rückstand. Mittelfeldspieler Ron Schallenberg (73.) erzielte jedoch mit einem Flachschuss ins lange Eck den erlösenden Ausgleich. Damit ist der SC Verl nach dem 1. FC Saarbrücken (Regionalliga Südwest), dem VfB Lübeck (Nord) und Türkgücü München (Bayern) der vierte Aufsteiger in die 3. Liga.

Der 1. FC Lok Leipzig, der 2003 nach der Insolvenz seines Vorgängervereins VfB Leipzig einen Neustart in der C-Kreisliga hinlegen musste, verpasste hauchdünn die Rückkehr in den Profifußball und muss in der nächsten Saison in der Nordost-Staffel einen neuen Anlauf nehmen. Dann steigt der Meister auch direkt in die 3. Liga auf.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: