Rostocks-Starke-Exklusiv: „Die ganze Region steht hinter Hansa Rostock“

Der Saisonstart verlief für Manfred Starke und den FC Hansa Rostock nicht unbedingt nach Wunsch, denn vier Punkte haben den 15. Tabellenplatz zur Konsequenz. Auch der 23-jährige Starke hat sich persönlich von der bisherigen Saison gewiss mehr erwartet, denn bislang ist der Nationalspieler von Namibia stets nur eingewechselt worden. Der vielseitig einsetzbare Spieler hat eine interessante Vita, die er 3-liga.com-Reporter Henning Klefisch im ausführlichen Interview erzählt hat.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Rostocks-Starke-Exklusiv: „Die ganze Region steht hinter Hansa Rostock“
Foto: Patrick Franck
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
3-liga.com: Hallo Herr Starke, nach vier Spieltagen seit ihr mit vier Zählern auf dem 15. Tabellenplatz in der 3. Liga platziert. Nach dem sensationellen Auswärtssieg in Münster gab es eine Punkteteilung gegen RW Erfurt. Die letzten beiden Spiele gegen Holstein Kiel und Wehen Wiesbaden habt ihr verloren. Wie bewerten Sie den Saisonstart?
Manfred Starke: „Sicherlich haben wir uns mehr Punkte erhofft, allerdings sind erst vier Spieltage rum. Ich glaube, dass man jetzt noch nicht wirklich etwas an der Tabellensituation ablesen kann und sollte.“
 
3-liga.com: Woran hat es in den letzten beiden Spielen gehapert?
Manfred Starke: „Meiner Meinung nach haben wir uns in den Spielen – gerade gegen Wehen Wiesbaden – schon einige Chancen erarbeitet. Die Chancenverwertung stimmt aber derzeit noch nicht - daran müssen und werden wir auch arbeiten.“
 
3-liga.com: Sie haben selbst drei Spiele bestritten, in denen sie jeweils in der Schlussphase eingewechselt worden sind. Wie zufrieden sind Sie mit ihrer persönlichen Bilanz?
Manfred Starke: „Jeder Fußballer will natürlich von Anfang an spielen – das ist auch mein Ziel und deshalb werde ich hart arbeiten, um dies auch zu erreichen.“
 
3-liga.com: Seit sie 2011 bei den Profis des FC Hansa Rostock spielen haben Sie mehr als 40 Partien für die „Hansa-Kogge“ bestreiten können, in denen Sie vier Treffer erzielten. Ist die Trefferquote noch ausbaufähig?
Manfred Starke: „Ja! Sicherlich zählen nicht nur einfach die Tore, dennoch möchte ich auch diese Bilanz verbessern. Ich möchte mich generell verbessern und da gehören als Offensivfußballer natürlich auch Tore dazu. Im Training wird tagtäglich auch daran gearbeitet. Nicht nur um Chancen zu kreieren, sondern auch um diese dann entsprechend zu verwerten. Diese harte Arbeit bei den Übungseinheiten wird sich bezahlt machen!“
 
3-liga.com: Bis zum 13. Lebensjahr haben Sie in ihrem Geburtsland Namibia gelebt und Fußball gespielt. Wo ist ihre Heimat?
Manfred Starke: „Das ist schwer zu beantworten. Ich bin in Namibia geboren, meine Eltern leben heute noch dort und ich fliege jedes Jahr dorthin. Es ist daher mein zu Hause. Aber wie erwähnt, bin ich seit meinem 13. Lebensjahr hier in Rostock und ich kann es daher liebevoll als meine zweite Heimat bezeichnen.“
 
3-liga.com: Wie groß ist der Kontrast für Sie als Teenager gewesen, als sie 2004 aus Windhoek nach Rostock gekommen sind?
Manfred Starke: „Der war schon gewaltig. Zum einen ist das Wetter ganz anders. Derzeit ist in Namibia Winter und dort herrschen trotzdem Temperaturen um die 25 Grad. Als ich hierher kam, fielen mir zudem gleich die Busse und die Bahnen sehr auf, so etwas gibt es in Namibia nicht. Obwohl Namibia eines der modernsten Länder in Afrika ist.“
 
3-liga.com: Sie haben die Junioren-Nationalmannschaften von Namibia durchlaufen. Dazu haben Sie drei Länderspiele für die A-Mannschaft bestreiten können. Werden weitere Partien folgen oder ist der Aufwand zu groß?
Manfred Starke: „Ich hoffe, dass weitere Partien folgen! Dies ist aber immer situationsabhängig. Der Aufwand ist wirklich nicht zu unterschätzen, daher geht es darum, wie wichtig das jeweilige Spiel und auch die Situation hier im Verein ist. Kommt allerdings eine Einladung, dann freue ich mich immer sehr und bin selbstverständlich bereit.“
 
3-liga.com: Welche größten Unterschiede würden Sie zwischen dem deutschen und dem afrikanischen Fußball und Leben nennen?
Manfred Starke: „In Namibia geht es vor allem um Kraft und Schnelligkeit. In Deutschland geht es neben diesen Dingen dann noch speziell um die Taktik, Laufwege usw. Das spiegelt sich auch im Leben wieder. In Deutschland ist es grundsätzlich organisierter, strukturierter. Wenn ich nach Namibia fliege, dann habe ich gleich dieses Urlaubsfeeling. Es hat halt alles seine Vor- und Nachteile.“
 
3-liga.com: Wie sind aktuell ihre Kontakte nach Namibia?
Manfred Starke: „Wie gesagt, meine Eltern leben immer noch dort und ich habe auch noch viele Freunde und Bekannte in Namibia. Außerdem fliege ich mindestens einmal im Jahr nach Hause.“
 
3-liga.com: Nun zum Sportlichen: Vor der Saison haben einige Experten ihr Team auch als Geheimfavorit auf den Zweitliga-Aufstieg getippt. Wie realistisch ist dies? Welchen Mannschaften räumen Sie die besten Chancen im Kampf um die Zweitliga-Tickets ein?
Manfred Starke: „Es liegen erst vier Spieltage hinter uns, da kann man noch nicht wirklich was sagen. Ich denke, es ist am besten, wenn wir von Spiel zu Spiel denken und dann aus der jeweiligen Partie die höchstmögliche Punktzahl mitnehmen. Dann schauen wir, zu was es am Ende reicht. Grundsätzlich glaube ich aber, dass Dresden und Wiesbaden schon eine große Rolle um den Aufstieg spielen werden.“
 
3-liga.com: Woran merkt man, dass Hansa Rostock einen absoluten Traditionsverein darstellt?
Manfred Starke: „Der F.C. Hansa Rostock hat deutschlandweit eine riesige Anhängerschaft, die den Verein schon über Generationen begleitet und die den Verein lebt und deshalb wahnsinnig viel für Hansa auf die Beine stellt. Seien es die vielen Fans, die bei den Auswärtsfahrten immer dabei sind, um uns zu unterstützen oder die „Ja zum FCH“-Aktion vor zwei Jahren, als tausende sich für den F.C. Hansa stark gemacht haben. Die ganze Region stand und steht hinter diesem Verein und ich denke, genau das macht dann auch die Tradition aus.“
 
3-liga.com: Bekanntlich spielte Rostock zwischen 1995 und 2005 und noch einmal in der Spielzeit 2007/08 in der Bundesliga. Wie intensiv sind ihre Erinnerungen an Bundesligafußball beim FCH?
Manfred Starke: „Meine Erinnerungen sind die eines Balljungen. Ich war bei einigen Spielen zu Bundesligazeiten dafür verantwortlich, dass die Bälle möglichst schnell wieder ins Spiel zurückkommen. Ich kann daher also sagen, ich habe einiges mitbekommen und war recht nah dran am Oberhaus… (lacht)“
 
3-liga.com: Wie groß ist die Sehnsucht, selbst einmal in der Liga des amtierenden Weltmeisters zu spielen?
Manfred Starke: „Sehnsucht ist vielleicht ein bisschen übertrieben. Aber keine Frage, jeder Fußballer möchte natürlich so hoch wie möglich spielen. Wenn ich das erreiche, wäre das natürlich sensationell.“
 
3-liga.com: War die gewünschte Vertragsverlängerung bis Juni 2015 eine ganz besondere Motivation, durch die Sie 2013 einen so tollen Endspurt in der 3. Liga hinlegen konnten und in den letzten sieben Saisonspielen drei Treffer erzielten?
Manfred Starke: „Der damalige Coach Marc Fascher gab mir damals die Chance, als zweite Spitze aufzulaufen und ich denke, ich habe dieses Vertrauen mit guten Spielen zurückgezahlt. Dadurch habe ich natürlich auch die Vertragsverlängerung bekommen. Wer weiß – vielleicht bekomme ich in der Saison ja auch noch die Chance auf dieser Position.“
 
3-liga.com: Wie wichtig ist mentale Stärke im Profifußball?
Manfred Starke: „Sehr wichtig! Wie in allen Berufen gibt es auch im Fußballerleben nicht nur schöne Seiten. Dazu kommt natürlich auch die öffentliche Wahrnehmung und die Erwartung der Fans, die mit dem Herzen am Verein hängen. Da ist dann mentale Stärke gefragt. Sie ist quasi unverzichtbar im Spitzensport.“
 
Vielen Dank für das Intervie

Quelle: Klefisch-Exklusiv

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: