Rostock: Saisonstart ohne Ahlschwede

Hansa-Rechtsverteidiger nach Roter Karte gesperrt - Steven Ruprecht operiert.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Rostock: Saisonstart ohne Ahlschwede
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der FC Hansa Rostock muss zu Beginn der neuen Drittliga-Saison (ab 24./25./26. Juli) auf Maximilian Ahlschwede verzichten. Der 25-jährige Rechtsverteidiger wurde nach seiner Roten Karte zum Saisonabschluss bei Dynamo Dresden (1:2) vom DFB-Sportgericht " wegen einer Tätlichkeit gegen den Gegner in einem leichteren Fall nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung“ für zwei Meisterschaftsspiele gesperrt.

Ahlschwede, der noch bis 2016 beim FC Hansa unter Vertrag steht, und sein Verein haben dem Urteil zugestimmt. Es ist damit rechtskräftig.

Ob Innenverteidiger Steven Ruprecht noch einmal für die Rostocker spielen wird, ist offen. Der 27-jährige Innenverteidiger, dessen Vertrag ausläuft, wird am heutigen Mittwoch in Berlin an seiner verletzten linken Schulter operiert. Ruprecht hatte sich das Gelenk im Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart II (2:3) ausgekugelt.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: