Preußen Münster bangt um Danilo Wiebe

Mittelfeldspieler musste im Spiel beim 1. FC Magdeburg ausgewechselt werden.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Preußen Münster bangt um Danilo Wiebe
Foto: Preußen Münster
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der SC Preußen Münster bangt vor dem Heimspiel gegen den FC Hansa Rostock am Freitag, 19 Uhr, um den Einsatz von Danilo Wiebe. Der 23-jährige Mittelfeldspieler musste in der Partie beim 1. FC Magdeburg (1:3) kurz vor der Halbzeitpause wegen einer Knieverletzung ausgewechselt werden. Für Wiebe kam Ole Kittner in die Begegnung.

Eine genaue Diagnose der Verletzung erfolgt in den nächsten Tagen. Erst dann steht fest, ob und wie lange Wiebe dem SCP fehlen wird. Klar ist bereits, dass die zuletzt angeschlagenen Nico Rinderknecht (Knieprellung) und Tobias Warschewski (grippaler Infekt) in der nächsten Woche wieder in das Training einsteigen werden.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: