Preußen Münster: Gelungenes Debüt für Neu-Trainer Hildmann

„Adlerträger“ gewinnen 2:1 bei Mitkonkurrent FC Carl Zeiss Jena.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Preußen Münster: Gelungenes Debüt für Neu-Trainer Hildmann
Foto: Preußen Münster
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Einen gelungenen Einstand feierte Sascha Hildmann, neuer Trainer beim SC Preußen Münster. Mit einem 2:1-Auswärtserfolg beim Schlusslicht FC Carl Zeiss Jena verkürzten die „Adlerträger“ den Anschluss zu den Nichtabstiegsplätzen auf drei Punkte. Beide Tore für Münster erzielte Angreifer Lucas Cueto (33., Handelfmeter/68.).

Im Top-Spiel zwischen Tabellenführer MSV Duisburg und dem ersten Verfolger FC Ingolstadt 04 (1:1) hielt das Team von MSV-Cheftrainer Torsten Lieberknecht die „Schanzer“ auf Distanz und verteidigte Platz eins. Nach dem Rückstand durch Dennis Eckert Ayensa (71.) sorgte MSV-Kapitän Moritz Stoppelkamp (86.) vor 14.513 Zuschauern mit einem verwandelten Foulelfmeter für den Endstand. Es war bereits sein 13. Saisontreffer.

Beim Wiedersehen mit Ex-Trainer Patrick Glöckner verpasste der FC Viktoria Köln mit dem 2:2 beim Chemnitzer FC einen erhofften Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenverbleib. Viktoria-Kapitän Mike Wunderlich (32.) und Torjäger Albert Bunjaku (36.) mit seinem 14. Saisontor drehten die Partie, bevor CFC-Kapitän Philipp Hosiner mit seinem zweiten verwandelten Foulelfmeter (25./38.) für den Endstand sorgte. Die Mannschaft von Viktoria-Trainer Pavel Dotchev rangiert nach dem 13. Spiel in Folge ohne Sieg mit einem Zähler Vorsprung über dem Strich.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: