Paderborn siegt in Köln mit 4:2 – Spielbericht + Bilder

Der SC Paderborn beendet eine starke Saison mit einem 4:2-Sieg bei der Kölner Fortuna auf dem 2. Platz und kann sich nun auf die 2. Bundesliga vorbereiten. Köln ging einfach am Ende der Saison die Puste aus und so endet die Spielzeit für die Domstädter mit einem fast schon enttäuschenden 8. Tabellenplatz.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Paderborn siegt in Köln mit 4:2 – Spielbericht + Bilder
Foto: Luca Alicia Rogge
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Luca Alicia Rogge

Paderborn startete munter und rannte an, während Köln gar nicht ins Spiel fand. Die Angriffsbemühungen waren aber noch nicht gezielt genug. Nach einer Viertelstunde schien die Partie dann im Leerlauf zu verlaufen, doch nach 19 Minuten wurde es kurios. Michel ging locker durch die Kölner Abwehrreihe, umkurvte den Fortunen-Keeper Boss locker, schob aber dann doch am leeren Tor vorbei.

Doch in der 25. Minute sollte dann doch der Führungstreffer fallen und dieser war ein absolutes Traumtor. Nach zwei diagonalen Pässen war die Kölner Abwehr ausgehebelt und Boeder hatte viel Platz zu Flanken. Aus 14 Metern knallte Ritter die Pille volley unhaltbar in die Maschen.

Doch Köln fand noch im ersten Durchgang die passende Antwort. Pazurek spielte einen genialen Pass auf Keita-Ruel, der durchgebrochen war und Ratajczak im Tor des SCP umkurvte. Schließlich konnte er in den leeren Kasten einschieben.

Es war ein tolles Spielchen und es gab noch gute Chance, auch nach dem Wiederanpfiff. Erst nach einer Stunde sollte aber der nächste Treffer und dieses Mal gingen die Hausherren in Front. Keita-Ruel flankte flach an den Fünfer, wo Dahmani erst noch am gegnerischen Torwart scheiterte, im Nachfassen aber das 2:1 machte.

Die Freude über den Führungstreffer hielt aber nicht lange, denn scheinbar hatte die Fortuna Paderborn somit wütend gemacht. Antwi-Adjej machte nur zwei Minuten später den Ausgleich, ungefähr 20 Minuten vor dem Ende erzielte Ritter dann aus elf Metern das 3:2 für den Aufsteiger.

Kurz vor dem Ende machte Ritter dann mit seinem dritten Treffer den 2:4-Endstand komplett. Nach einem Foul von Boss an Michel trat er an und verwandelte den fälligen Strafstoß zum Schlusspunkt einer tollen Saison für den SC Paderborn, auch wenn es am Ende nicht zur Meisterschaft reichte.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 12.05.2018 um 13.30 Uhr (38. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 2 : 4 (1:1)

Tore: 0:1 Ritter (25.), 1:1 Keita-Ruel (37.), 2:1 Dahmani (60.), 2:2 Antwi-Adjej (63.), 2:3 Ritter (72.), 2:4 Ritter (87. Foulelfmeter)

Fortuna Köln: Boss - Ernst, Theisen, Fritz (73. Brandenburger), Bender (68. Scheu) - Kegel, Pazurek - Bröker (74. Röcker), Kessel, Dahmani - Keita-Ruel

SC Paderborn 07: Ratajczak - Boeder, Strohdiek, Schonlau, Collins - Krauße (63. Bertels) - Zolinski (63. Tietz), Klement, Ritter (87. Wimmer), Antwi-Adjej - Michel

Zuschauer: 3901

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: