Paderborn mit klarem Ausrufezeichen in Aalen – Spielbericht

Der SC Paderborn machte in Aalen deutlich, dass man den Zweitligaaufstieg unbedingt will. Mit 5:0 schoss die Truppe von Coach Steffen Baumgart die Ostalber vor heimischer Kulisse ab und festigte so den ersten Tabellenplatz. Zudem wurde der Patzer von Wiesbaden ausgenutzt. Aalen kann bereits Nichts mehr passieren.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Paderborn mit klarem Ausrufezeichen in Aalen – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Paderborn erwischte den perfekten Start und ging bereits nach sechs Minuten in Führung. Nach einem katastrophalen Abwehrfehler landete die Kugel genau im Lauf von Michel, der völlig allein vor dem gegnerischen Keeper die Nerven behielt und auf 0:1 stellte.

Der VfR versuchte aber die passende Antwort zu finden und spielte munter nach vorne. Der SCP hingegen war sehr passiv und so schien Alles auf den Ausgleich hin zu deuten. Doch der nächste krasse Schnitzer der Hausherren sorgte für das 2:0 für die Gäste. Einen harmlosen Schuss ließ der Aalener Schlussmann Bernhardt nach vorne abprallen, so dass sich Ritter nicht mühen musste, um den zweiten Treffer zu erzielen.

Und Aalen hatte Glück, dass es zur Pause nicht noch deutlicher war, denn Paderborn hatte durchaus noch weitere Chancen. Im zweiten Durchgang machte der SCP aber dann schnell den Deckel drauf. In der 57. Minute war das Ding endgültig entschieden, als Michel nach einem guten Pass das 3:0 besorgte.

Die Gastgeber machten es den Gäste aber auch viel zu einfach. Nach 67 gespielten Minuten brauchte es nur einen Sprint zur Grundlinie und einen Rückpass zu Tietz und schon zappelte die Kugel erneut in den Maschen zum 4:0.

Und es sollte in der Schlussphase noch dicker für Peter Vollmann und sein Team kommen, denn Tietz hatte sich stark gegen zwei Verteidiger durchgesetzt und im Anschluss den 5:0-Endstand für die Gäste besorgt.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 31.03.2018 um 14.00 Uhr (32. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 0 : 5 (0:2)

Tore: 0:1 Michel (7.), 0:2 Ritter (24.), 0:3 Michel (56.), 0:4 Tietz (67.), 0:5 Tietz (83.)

VfR Aalen: Bernhardt - Traut, Robert Müller, Geyer, Schorr - Maximilian Welzmüller - Lämmel, Wegkamp (64. Rehfeldt), Trianni (67. Bär) - Morys, Schnellbacher (78. Thorsten Schulz)

SC Paderborn 07: Zingerle - Boeder, Strohdiek, Schonlau, Collins - Krauße - Michel, Klement (81. Vucinovic), Ritter (69. Wassey), Antwi-Adjej (73. Yeboah) - Tietz

Zuschauer: 3562

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: