Osnabrück: Stadionsponsor bleibt am Ball

Noch bis zum Ende der Hinrunde spielt VfL weiter in „osnatel ARENA“.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Osnabrück: Stadionsponsor bleibt am Ball
Foto: VfL Osnabrück
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der VfL Osnabrück wird seine Heimspiele während der Hinrunde der Drittliga-Saison 2016/17 weiterhin in der „osnatel ARENA“ austragen. Der Telekommunikations-Anbieter und die Lila-Weißen einigten sich auf die Fortführung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2016 befristeten Namensrechts bis zum Jahresende.

Grund: Erst im Laufe der nächsten Monate wird der VfL sein künftiges Konzept zum Stadionnamen vorstellen, das ab Januar 2017 verwirklicht werden soll. „Durch die Vertragsverlängerung wird uns ein nahtloser Übergang ermöglicht“, sagt VfL-Geschäftsführer Jürgen Wehlend: „Die Gespräche in den letzten Wochen waren einmal mehr Ausdruck der vertrauensvollen Zusammenarbeit.“

Bereits seit 2004 trägt die Heimspielstätte des VfL Osnabrück ihren jetzigen Namen. Die neue Vereinbarung gilt nun bis zum 31. Dezember 2016. Das Telekommunikations-Unternehmen will dem Verein aber auch danach noch als Sponsor erhalten bleiben.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: